Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.02.2012, 09:40
nane82 nane82 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Beiträge: 11
Standard

@DaniF: vielen Dank für die Ausführliche Erklärung. Jetzt sind all meine Fragen geklärt. Tatsächlich habe ich immer gedacht, dass man die Messung an der selben Urhzeit vornehmen muss. Und ich schlafe gern an den Wochenenden aus. Daher dachte ich immer, dass die Messung überhaupt nichts für mich ist. Werde ab morgen sofort damit anfangen J

@Tanja: Ich hab keine Ahnung, was ich alles von mir erzählen soll… es gibt so viel. Was willst Du wissen? Nane ist mein Spitzname. Das mit alleine Weggehen, hilft bei ihm nicht… eher wenn er wirklich mit dem Kopf frei ist und wir zuhause herumalbern und die Zeit wirklich zu zweit genießen – ohne Termindruck von außen. Was leider viel zu selten vorkommt…

@Birgit: Das mit dem Absetzen von Agnuscaston habe ich mir auch schon überlegt. Wirklich verkürzen tut sich mein Zyklus deswegen nicht. Ich habe das Gefühl, dass es gar nichts bringt. Und bei einem langen Zyklus, wartet man einfach viel zu sehr auf den nächsten EisprungJ. Werde heute Abend gleich einen Termin bei meiner Frauenärztin machen.
Es tut gut, mich Euch darüber zu schreiben. Man merkt, dass man nicht alleine ist. Meine Freundin wurde innerhalb von 3 Monaten schwanger und meine andere Freundin hat schon 3 Kinder, davon 2 nicht geplant. Da kann man halt schon etwas neidisch werden… Wahrscheinlich spielt bei mir der Kopf eine große Rolle. Daher habe ich mich auch für das Buch „Gelassen durch die Kinderwunschzeit“ entschieden.
Viele Grüße
Nane
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.02.2012, 19:41
DaniC DaniC ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 548
Standard

Hallo Nane
Bei mir hat Agnucaston eher bewirkt,daß meine Zyklen noch länger wurden(obwohl es vielen hilft-nicht falsch verstehen).Meine Zyklen(von 35 bis unendlich) haben sich erst mit Sepia geändert und heute halte ich meinen Sonnenschein im Arm(den es lt.Schulmedizin gar nicht geben kann).
Alles Gute
Dani
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.02.2012, 11:34
nane82 nane82 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Beiträge: 11
Standard

Hallo DaniC

also diese Vermutung, dass Agnuscaston bei mir nicht wirklich wirkt, hatte ich schon seit geraumer Zeit. Am Anfang hatte ich es nicht regelmäßig genommen und hab mir daher nichts dabei gedacht.
Nun nehme ich es regelmäßig seit 3 Monaten und die Schmerzen bei der Monatsblutung sind höllisch. Zwar hatte ich shcon immer starke schmerzen, allerdings soooo nicht. zudem hat sich mein Zyklus deswegen nicht verschnellert

Wenn meine Frauenärtzin vom Urlaub zurück ist, werde ich gleich nach Sepia fragen. Hoffe sie verschreibt soetwas, weil Sie nicht auf Homöopathie ausgebildet ist. Naja, für diesen Fall habe ich ja noch meinen Hausarzt.

Ich sehe optimitisch in die Zukunft und hoffe, dass ich nächste Jahr unseren Sonnenschein in den Armen halten darf.

viele Grüße
Nane
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.02.2012, 20:33
Benutzerbild von *birgit*
*birgit* *birgit* ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2011
Ort: Märkischer Kreis (Sauerland)
Beiträge: 42
Standard

Liebe Nane,

Sepia ist, wie alle homöopathischen Mittel, nicht verschreibungspflichtig. Du kannst es dir einfach so in der Apotheke kaufen oder besser noch online bestellen (da bekommst du 1-Gramm-Röhrchen, zB bei Aponeo). Lies ein wenig hier im Forum oder auf Biggis Kinderwunsch-Seiten, dann hast du sicher ein besseres Gefühl dafür, welche Potenz für dich passend ist (C30 oder C1000) und ob du ggf. noch mit Nux vomica vorbereiten solltest - oder auch Aconitum.

Noch etwas zu den Schmerzen bei der Periode: ich trinke seit 3 Monaten Zyklustees (unterschiedlich für 1. und 2. Zyklushälfte) und habe nun keine Beschwerden mehr während der Periode. Ich vermute stark, dass dies an den Tees liegt. Die versorgen/stärken die Gebärmutter und die anderen fleißigen Frauenorgane.

Grüße Birgit

Der wichtigste Moment ist immer genau jetzt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.03.2012, 15:25
nane82 nane82 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Beiträge: 11
Standard LM Phosphorus VIII

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank nochmals für Eure TIpps.

Ich möchte mich nicht immer verrückt machen und meinen Körper unter Druck setzten... daher lasse ich das mal lieber mit der Temperaturmessung. Dafür hab ich von meinem Hausarzt Homöopathische Pillen verschrieben bekommen - LM Phosphorus VIII. Kennt das Jemand?
Hab zu hohe Stresshormone und vielleicht unterstützen die Kügelchen meinen Körper
Mein Mann hat meinen intensiven Kinderwunsch verstanden... mehr als verstanden... und nun wird geübt und geübt, bis die note 1 zustande kommt ;D

LG Nane
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.02.2013, 16:29
Romy1975 Romy1975 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 30
Standard

Hi Du,

ich kann dich gut verstehen und auch den Druck, den du hast. Bei mir ist das ähnlich, bzw. ich kann bei mir eine Veränderung beobachten. Und ich kann dir nur den Rat geben (kann ihn aber selbst noch nicht immer befolgen), nichts zu sehr zu planen, denn du wirst mit der Zeit eurer Beziehung die Leichtigkeit nehmen und dann geht hinterher nichts mehr. Ich habe das selbst erlebt. Im letzten Zyklus habe ich meinen Freund offensichtlich so verrückt gemacht, (es find mit Nahrungsergänzungen an), hatte kein anderes Thema mehr, dass er in der "besten" Zeit nicht konnte, was in 11 Jahren nie vorkam.
Das man sich aufdringlich findet, kenne ich. Besonders, wenn man weiß, dass der Eisprung kommt, dreht sich im Kopf alles nur um das Eine. Es ist eine Teufelsspirale, aus der man sich befreien muss. Du bist doch noch so jung. Ich bin 10 Jahre älter als du, da tickt schon die Uhr. Aber ihr habt doch noch so viel Zeit

Ich würde mich von dem Gedanken verabschieden, dass das Sexleben auflebt, wenn man alle 2 Tage Sex hat. Da hätte ich auch keine Lust zu. Dann wird alles gewöhnlich, aber ich verstehe deine Intention dabei, aber ich denke, das wäre nicht gut.

Vielleicht solltet ihr mal Hormone messen lassen, bei deinem Mann. Es kann auch sein, dass zu wenig Testosteron da ist. Das soll auch zu Unlust führen.

Ich wünsche dir viel Kraft und kann deine Gefühle gut verstehen....ich werde auch schon mal abgewiesen, das verletzt. Lass mal die Hormone testen man kann ja diesen Speicheltest machen, da muss man noch nicht mal zum Arzt.

bei censa geht das mit Analyse dabei.

Alles Gute für dich

Romy
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.02.2013, 16:31
Romy1975 Romy1975 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 30
Standard sorry

ich werde es hier nie lernen, wollte antworten und bin wieder falsch sorry: rolleyes5:
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
angst, kinderwunsch, sexmuffel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.