Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.07.2016, 00:05
Sandra5 Sandra5 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2016
Beiträge: 1
Standard Keinen Zyklus und Kinderwunsch

Ich habe einen außergewöhnlichen Kinderwunsch,nämlich dem nach einem 5. Kind.
Ich würde es vollkommen verstehen, wenn jetzt die ein oder andere sofort meinen Beitrag zu klickt und löschen möchte.
Ja ich habe schon Kinder und nicht nur eins sondern drei. Und ich bin überglücklich meine drei haben zu dürfen, dass dürft ihr mir glauben. Und es tut mir wahnsinnig leid, wenn jemand einen überfüllten Kinderwunsch hat.
Doch so einfach ist meine Geschichte leider nicht... und der Wunsch nach einem weiteren Kind ist einfach da.

Mein zweites Kind ist mit 18 Monaten vor fünf Jahren ganz plötzlich verstorben. Mein kleiner Lion war top fit und gesund, er ist zwischen meinem Mann und mir nachts bei uns im Bett gestorben. Er hatte einen plötzlichen Herz Kreislauf stillstand der bis heute ungeklärt ist. Obwohl wir ihn gleich reanimiert haben und der Notarzt gleich kam, fing sein kleines Herz nicht mehr zu schlagen an.
Damals hatte ich schon eine sechsjährige Tochter und war gerade mit meinem dritten Kind in der 20. Woche schwanger. Drei Tage nach Lions Geburtstag (es wäre sein zweiter gewesen) kam Tian zur Welt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, wie ich es nicht noch einmal erleben möchte.
Tian wuchs heran und mit 14 Monaten habe ich ihn abgestillt um wieder schwanger werden zu können (sobald ich stille ist es bei mir absolut verhütend). Und ich war wieder sofort schwanger im ersten Zyklus, wie auch bei den anderen Schwangerschaften zuvor, ich war einfach gesegnet immer gleich schwanger werden zu dürfen. Nilo kam im Oktober 2013 zur Welt, ein absolutes Wunschkind. Und wer weiß vielleicht wäre er nicht da wäre sein Bruder Lion nicht gegangen, denn ursprünglich war bei meinem Mann die Familienplanung mit drei Kindern abgeschlossen und er ist Kind Nummer vier.

Seit Nilos Schwangerschaft habe ich keinen Zyklus mehr, wobei sich dieser während des Stilles sich eh nie eingestellt hat. Also kann man eigentlich erst ab Januar 2015 mit einem fehlenden Zyklus rechnen.

Wir wollten gerne gleich nochmal ein Baby bekommen.
Erst wartete ich ein dreiviertel Jahr. Nachdem mein Frauenarzt mich durchgecheckt hatte und alle Hormon und sonstigen Werte super waren und es auch keinen körperliche Grund für den ausbleibenden Zyklus gab, startete ich zweimal mit Clomifen und probierte den Zyklus zu starten, klappte nicht. Auch eine Behandlung einer Heilpraktikerin mit etlichen Ergänzungspräparaten (Magnesium Öl, Mineralzusatz...) blieb erfolglos. Bei einem Homaopathen bin ich jetzt auch in Behandlung, wobei ich nicht mehr den Namen der Globuli weiß, ist auf jeden Fall nicht Sepia, aber auch welche in einer C1000 Potenz. Bei meinem nächsten Termin in zwei Wochen frage ich nochmal genau nach. Wobei das was er mir gegeben hat definitiv wirkt und sich positiv auf meine Gesundheit auswirkt, aber leider noch nicht den Zyklus gestartet hat.
Momentan versuche ich Puregon die zweite Woche, doch tut sich aber kaum was. Am Montag habe ich wieder Ultraschall ...

Irgendwie will mein Körper nicht. Ich denke die Sperre ist irgendwo in mir und hat wahrscheinlich was mit mit der Trauer um meinen verstorbenen Sohn zu tun. Ich weiß dass durch unseren Verlust der Kinderwunsch sicherlich verstärkt ist, aber ich weiß auch das Lion nicht wieder kommen wird und ihn kein weiteres Kind ersetzen kann. Er hat seinen Platz ganz fest als Zweitgeborener und erster Sohn und wie seine Geschwister auch seinen Platz in meinem Herz, auch wenn diese Stelle im Herz oft weh tut.

Mache momentan oft Übungen von der EKT und die tun mir sehr gut, wie auch die Bücher und die Traumreisen CD von Biggi.

Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine Idee was mir helfen könnte.

Freue mich über Antworten
Liebe Grüße Sandra
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.07.2016, 10:04
Benutzerbild von Biggi
Biggi Biggi ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Tremmen, Brandenburg, Deutschland.
Beiträge: 3.337
Standard Trauer im Kinderwunsch

Liebe Sandra,

hab Dank für Deinen so offenen Bericht.
Sorge Dich bitte nicht darum, dass Dir hier jemand Deinen Kinderwunsch nicht anerkennen würde.
Wunsch ist Wunsch und Schmerz ist Schmerz.
Auch bist Du gewiss nicht allein in dieser Deiner Situation.
Einst durfte ich eine Frau im Kinderwunsch zu ihrem 13. Kind begleiten.
Alle besonderen Umstände in einem Leben sind immer ganz individuell.
Da gibt es niemals etwas zu bewerten.

Liebes, Du erkennst es schon an der Überschrift, die ich meinem Beitrag hier vorweg gab:
Das Kernthema in deinem Kinderwunsch ist Trauer.

Und das ist ja keinesfalls verwunderlich.

Wenn ich mir Deine Kinder in der Geschwisterreihe vorstelle, dann stehen da

1. deine Tochter
2. Lion
3. Tian
4. Nilo

Tian ist in der akuten Trauerphase Deiner Familie geboren.
Und Nilo ist so gesehen ein Extrageschenk.
Das nenn ich jetzt mal so.
Denn Du schreibst, ihn hätte es möglicherweise nicht gegeben, wenn Lion nicht gegangen wäre.

Und an genau dieser Stelle bleibt Deine Seele stehen.
Dein Körper, Deine Hormone sind vollkommen gesund.
Deine Seele, dein Herz aber noch nicht.

Hier heraus zu gelangen wird etwas Zeit brauchen.
Und es wird ein Weg sein, in dem die ganze Familie einen behutsamen
Schritt nach dem anderen geht.
Denn ihr alle arbeitet an der Trauer um Lion, nicht nur Du.

Schau mal, wie Deine Söhne mit Lion verstrickt sind.
Tian durch die akute Trauer und Angst, wieder ein Kind zu verlieren.
Nilo dadurch, dass er ein Geschenk ist und im Grunde ja Lions Namen trägt,
nur die Reihenfolge der Buchstaben ist vertauscht.

Deine Aufgabe ist also eine seelische.
Und es ist Dein Familiensystem betroffen.
Deshalb ist mein Rat, such Dir Hilfe durch Familienstellen in Einzelarbeit.
Dies wirkt meiner Ansicht nach am schnellsten weil es liebevoll und intensiv ist.

Danach wünschte ich mir für dich eine Kombination aus Fruchtbarkeitsmassage und Emotionalkörpertherapie.

Hier geht man aus einer sehr sanften Körperarbeit im Bauchraum,
- also im heiligen Raum - über in die emotionale Arbeit.
So kann man nach und nach alle Emotionen lösen,
die im Bauch verletzt sind.

Deinem Homöopathen kannst Du sagen, Du benötigst Trauer und Traumamittel.

Es macht keinen Sinn, jetzt Mittel zu geben, die die Fruchtbarkeit fördern.

Es macht auch keinen Sinn Hormone zu nehmen.

Dein Bauch ist in einem seelischen Prozess und er kann und darf
aus diesem erst heraus, wenn wirklich alles getan ist.

Alles, was Du tun kannst, ist ihn ernst zu nehmen.
Ihn zu achten und zu lieben.
Vielleicht, wenn Du das schon schaffst, ihn zu trösten.

Dann legst Du in einem richtigen Moment Deine Hände auf Deinen Bauch
und sagst:

"Mein Armer, armer Bauch, ich weiß genau, wie du Dich fühlst........."

ganz lieber Gruß

Biggi


Birgit Zart

http://www.kinderwunschhilfe.de

Von mir ausgebildete Therapeuten in Eurer Region findet Ihr hier:
http://www.die-fruchtbarkeitsmassage.de

Auch auf Facebook könnt Ihr mich finden:
Kinderwunschhilfe Birgit Zart
sowie
Die Fruchtbarkeitsmassage- das Original nach Birgit Zart
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kinderwunsch, puregon, sternenkind, zyklusprobleme

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.