Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2019, 11:29
Wunder18 Wunder18 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2018
Beiträge: 3
Ausrufezeichen Wer hat auch so lange gewartet?

Ich habe vor Wochen mal in dieses Forum geschrieben da habe ich seit 7 Wochen gewartet(seit der 7. WOCHE lebt mein Sternchen nicht mehr). Jetzt ist schon die 16.Woche angebrochen. Bisher seit ca 3 Wochen kommt so an 2 Tagen die Woche ein wenig bräunlicher Schmier(sorry für den Ausdruck) mehr nicht dann hört es wieder auf.Ich bin aber immer noch der Meinung das mein Körper es von alleine Regelt und möchte keine Ausschabung(die Vorstellung alleine macht mich fertig) und jetzt erst Recht nicht weil es Richtung Ziel geht. Meine Ärztin sagt zwar das sie noch nie jemand so hartnäckiges hatte aber irgendwann ist immer das erste mal . Meine Fruchtblase ist formierter und kleiner geworden. Muss mich alle 2 Wochen zum Ultraschall vorstellen. War schon beim Wunderheiler danach kam kurz Blut und nichts mehr. Habe mich zur Homöphathie beraten lassen aber im Internet findet man zu den Wirkstoffen unterschiedliches mal soll es den Abgang in Gang setzten und dann heißt es wieder es hält ihn auf.Dann wiederum wird gesagt man soll nicht eingreifen der Körper schafft es von alleine.Wie sind eure Erfahrungen? Gibt es jemanden der auch so lange gewartet hat wie ich "Sonderfall"? Kann mir jemand vielleicht Tipps geben? DANKE schonmal euch für eure Unerstützung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.03.2019, 13:11
Benutzerbild von bettina63
bettina63 bettina63 ist offline
telefonbetreuerin & mod
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Offenbach, Hessen, D
Beiträge: 2.096
Standard vertrauen

hallo dir,

ein herzliches, wenn auch trauriges willkommen dir, hier in unserer mitte, dein erscheinen ist ja mit einem krassen lebenseinschnitt verbunden...

.. du fragst ob schon mal jemand so lange zugewartet hat, ja, bestimmt.
wenn du medizinisch gut versorgt bist, es dir körperlich gut geht, spricht nix dagegen weiter zu warten.
deine ärztin spricht von der hartnäckigkeit deines kindes, es ist nicht nur dies, das bist auch du. ein teil von dir, der kopfgesteuerte, will "endlich" wieder zur "alltäglichkeit", zur routine, zum bekannten zurückkehren, das ist verständlich. dennoch scheint es da ein teil von dir zu geben, der sein kind noch nicht loslassen will, es scheint noch nicht die richtige zeit zu sein... du schreibst du warst bei einem wunderheiler, hast also verbindung zu "anderem", kannst du dir vorstellen, zu deinem kind zu reisen und dort zu schauen, was dir noch fehlt um euch für diesen augenblick loszulassen?
was brauche ich, um diesen letzen schritt zu tun? das ist die frage, die ich mir stellen würde.

ansonsten, alles fein, rein aus der materiellen/medizinischen perspektive gesehen. es kann sogar sein, das dein körper alles resorbiert und sich dann auf "neu" einstellt, das sind prozesse, die eben ihre zeit dauern und wir neigen, leider dazu uns diese nicht zu geben, alles muss zack, zack gehen und geduld mit uns ist uns oftmals abhanden gekommen...

einen lieben gruss dir
bettina

es gibt nur einen weg
und der ist für jeden anders


*** NEUE Nummer
NOTFALL Telefon: 017647866585 ***
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
missed abort, verhaltene fehlgeburt

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.