Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 23.10.2010, 13:38
Madita Madita ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 23
Standard Ratschlag gesucht wegen Kinderwunsch-Weg...

Hallo Ihr Lieben,
mein Name ist Madita und ich bin neu hier. Ich bin 32, mein Freund auch, und wir versuchen seit fast 14 Monaten schwanger zu werden. Leider hat mir meine Frauenärztin nun eine Gelbkörperschwäche diagnostiziert und mein Liebster hat ein schlechtes Spermiogramm erhalten (nur 7 Mio Schwimmer). Beides zusammen stehen unsere Chancen nicht wirklich gut. Eigentlich spricht alles dafür, sich nun in eine Kinderwunschpraxis zu begeben und sich fachkundig helfen zu lassen. Auch meine Frauenärztin sprach schon von Clomifen und Utrogest.

Aber etwas in mir sträubt sich sehr energisch dagegen. Ich möchte es lieber erst einmal homöopathisch versuchen. Außerdem werde ich meine Schilddrüse genau untersuchen lassen, um sicherzugehen, dass ich diese als Ursache ausschließen kann. Überhaupt habe ich in letzter Zeit wenig Lust, immer nur Symptome zu bekämpfen, ohne irgendeine Ursache zu kennen, aber da stoße ich sowohl bei meiner Frauenärztin als auch beim Hausarzt und Orthopäden immer wieder auf Granit.
Seit einiger Zeit nehme ich Agnucaston, um die Gelbkörperschwäche auszugleichen, aber ich habe den Eindruck, dass meine Haut davon schlechter wird und ich vor allem davon zunehme, was mir gar nicht gefällt.

Nun überlege ich, ob ich im nächsten Zyklus Aconitum nehmen sollte und im Zyklus danach mit Nux und später auch Sepia weiter mache, wie es hier ja so oft beschrieben wurde. Ich habe es zu Beginn meiner Kinderwunschzeit mal mit Sepia probiert, aber nicht viel gespürt. Ich vermute, dass ich noch nicht soweit war, um mich wirklich darauf einzulassen. Und außerdem fehlten mir vielleicht die Vorstufen. Gerade auf das Aconitum bin ich gespannt, da ich doch auch viele Baustellen habe, an die ich nicht so richtig heran komme.
Gibt es etwas, was ich meinem Liebsten geben sollte (außer Liebe und Zuversicht )? Ich dachte an Zink und Brennesselsamen, aber vielleicht gibt es noch etwas wirkungsvolleres?
Und kann mir jemand mit einer Einzeldosis Aconitum und Nux aushelfen? Oder vielleicht findet sich ja auch jemand, der sich eine Bestellung mit mir teilen möchte? Ich weiß nicht, ob diese Frage hier legitim ist. Aber mittlerweile werden 0,5 g mit fast 10 € gehandelt, und das möchte ich ungern unterstützen! Im Gegenzug würde ich gern mit Sepia aushelfen, denn davon habe ich mehr als genug!
Ich freue mich sehr, dass ich dieses Forum gefunden habe und fühle mich schon jetzt sehr gut aufgehoben!!
Alles ein schönes Wochenende!!
Liebe Grüße,
Madita
Mit Zitat antworten