Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 04.09.2016, 16:14
Zwergal Zwergal ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2016
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3
Daumen hoch

Hallo Antje,

danke dir für deine Antwort und den Link-Tipp!

Mein ehemaliger Frauenarzt hat die wichtigsten Hormone getestet, aber nichts auffälliges gefunden. Außer dass der Progesteron-Wert grenzwertig niedrig war.

Deswegen nehme ich seit einigen Zyklen Progestan (1x2 oral ein). Außerdem im 3. Zyklus Mönchspfeffer und seit dieser Woche trinke ich noch zusätzlich den Nestreinigungstee... Eigentlich müsste sich also langsam eine Besserung einstellen. Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig, aber dieses ewige auf und ab belastet einfach sehr.

Mein neuer Frauenarzt bietet auch TCM-Behandlung an. Vielleicht probiere ich es mal damit...

Lieben Gruß

Lina
Mit Zitat antworten