PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : leider nicht mehr schwanger...


carmensa
07.05.2005, 11:33
Liebe Frauen,

gestern morgen um 6h setzte meine Mens ein.

Der HCG-Bluttest ergab: negativ.

Was kann ich noch mehr dazu schreiben?

Das war ein sehr kurzer Besuch, und ich bin froh, dass ich José
noch nichts davon erzaehlt hatte. Ihr seid die einzigen, die es wisst.

Ich ueberlege jetzt die ganze Zeit, ob ich mich wegen der Myome behandeln lassen soll oder nicht. Es sind ja,lt. US, mehrere Myome.

Bei einer zukuenftigen Einnistung, koennte das Ei sich versehentlich auf ein Myom setzen, vielleicht ist das ja passiert?

Mit den Gyns kann ich darueber nicht sprechen, weil die sich alle einig sind, dass ich viiiel zu alt bin fuer eine Schwangerschaft, und mir mehr oder weniger deutlich gesagt haben, dass ich mir das doch bitte aus dem Kopf schlagen sollte. (Ab 35 Jahre usw., usw., ich kann es schon nicht mehr hoeren)

Ja, ich weiss auch nicht, aber mir geht es einigermassen gut, schliesslich war ich schwanger, und das gibt mir Hoffnung und ein bisschen Zuversicht fuer eine naechste Schwangerschaft.

Ein schoenes Wochenende fuer euch alle

liebe Gruesse

Carmen

juju
07.05.2005, 11:55
Liebe Carmen,

erst einmal tut es mir leid, dass Dein Kinderseelchen
nur so kurz bleiben konnte, aber schön, dass es überhaupt
da war!

Genieß das Geheimnis, dass Du zusammen mit dem kleinen Seelchen
nun hast! Es wird für immer ein Teil Deines Lebens sein.

Ach und die lieben Ärzte! Ich weiß zwar gar nichts zum Thema
Myome zu sagen, aber dass es zuerst wichtig ist, auf die innere
eigene Stimme zu hören und dann erst auf die Ärzte, dass habe ich
schon diverse Male in meinem Leben erfahren.

Ich wünsche Dir ganz viel Zuversicht!

Herzlichst julia

Heidi7
07.05.2005, 12:44
Liebe Carmen,

es tut mir sehr leid, dass Dein Kind nicht bei Dir bleiben konnte.

Zum Abklären, ob Du die Myome behandeln lassen solltest, bräuchtest Du auf jeden Fall einen Gyn, der Deinen Kinderwunsch Ernst nimmt und Dir nicht ein Alter vorhält.

Vielleicht könntest Du ja wenigstens erreichen, dass Dein Gyn Dir mal Ultraschallbilder von den Myomen macht, damit Du dann ggfs. Dich auch mal an einen Gyn weiter entfernt von Deinem Wohnort zwecks Beratung wenden kannst.

Auf Biggis Homepage ist einiges geschrieben zu den Myomen, hast Du das schon gelesen? Vielleicht wendest Du Dich noch mal an Biggi direkt?

Ich wünsche Dir, dass Dir Dein Bauchgefühl sagt, was das Richtige für Dich ist. Auf jeden Fall weisst Du jetzt, dass Du schwanger werden kannst und dass Dein "Alter" und auch die Myome dieses nicht verhindern!

Ich wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüsse
Heidi

Biggi
07.05.2005, 12:50
Meine Liebe Carmen,

das tut mir unglaublich leid, ich hatte so sehr für euch gehofft.

Lass dich umarmen, dich festhalten.


Das ist jetzt eine traurige aber auch eine sehr besinnliche Zeit.
Du fragst dich, ob du nun die Myome behandeln lassen solltest....
Ich habe darauf keine Antwort,
ganz sicherlich soltest du es nicht gleich tun.

Ich möchte nur nicht, dass du nun nach Ursachen suchst.
Nicht jetzt.

Man könnte es auch einmal anders sehen.
Vielleicht,
vielleicht ist das kleine Leben gerade am "Üben"?.
Manchmal funktioniert das nicht so ganz gleich.

Und es wäre eine Möglichkeit zu sagen:
Mein Kind kommt immer näher,
es darf üben,
und es muss nicht immer gleich alles richitg sein.

Das soll dich nicht trösten,
also versteh mihc bitte nicht falsch.

Manchmal hilft es nur ein wenig,
alles mal aus der Sicht der Lütten zu betrachten.

Und noch was:
Weißt du,
ich könnte mir vorstellen, dass Jose sich ganz riesig freuen würde,
wenn du es ihm sagst.

Für euch drei wäre es vielleicht besser, wenn ihr von einander wüsstet.
Das schafft viel Nähe, verhindert Distanz.

Liebe Carmen,
meine letzten beiden Kinder habe ich in Portugal verabschiedet.
Das baut mir jetzt nocheinmal eine ganz besondere Brücke zu dir.

Ich werde sie bitten, ein wachsames Auge zu deinem Kind zu behalten.
Irgendwie kann ich mir vorstellen,
dass das geht.............


ganz herzlicher Gruss aus dem eisheiligen Deutschland...

Biggi

Mary
08.05.2005, 12:10
Liebe Carmen,
ich habe mich so sehr für dich gefreut (auch wenn ich auf dein entsprechendes Posting nicht geantwortet habe), dass du endlich schwanger bist - und jetzt lese ich so schlechte Neuigkeiten...
Es tut mir so sehr leid für euch...
Ich wünsche dir viel Kraft.
Traurige Grüsse von Marion.

Andrea
08.05.2005, 23:04
Liebe Carmen,
es tut mir sehr leid, das dein Baby nicht bei dir bleiben konnte.
Laß dich einmal ganz fest in den Arm nehmen.
Ich wünsche dir viel Kraft und höre nicht auf das, was die Ärzte sagen. Mit 44 Jahren bist du immer noch jung, wer darf uns eigentlich immer solche Altersgrenzen diktieren? Laß dich nicht verunsichern. Du warst ja schließlich auch schwanger, also!
Liebe Grüße Andrea

carmensa
09.05.2005, 00:07
Liebe Frauen,

vielleicht kennt ihr das posting Schwimmunterricht von Biggi,
daran musste ich in den letzten Tagen denken, und Biggi schreibt ja auch, das die Kleinen manchmal ueben um zu uns zu kommen.
Leider kriege ich hier nichts verlinkt, habe das posting auf CD.

Diese Schwangerschaft war ganz anders als die erste. Alles war intensiver, eindeutiger.

Ich konnte meine Gebaermutter sehen, mit der Kleinen - ich bin sicher, es war ein Maedchen -, mit den Myomen, warm und weich, wunderschoen. Und ich spuerte auch ein Zoegern.

Die erste Unterbrechung dieses "Idylls" waren die zwei Gyns.

Es war, als wenn ein Kartenhaus zusammenfaellt, ich spuerte als
es vorbei war. Ich sah meine Kleine, ganz still. Ich versuchte sie
festhalten, und wusste doch, dass ich es nicht kann.

Mir kommt es so vor, als wenn jetzt hinter mir ein kleiner geduldiger Lehrer sitzt, der seinem unkonzentrierten Schueler versucht beizubringen, wie man "VERTRAUEN" schreibt.

Ich bin traurig und ich bin hoffnungsvoll. Ich bin gespannt auf
die naechste Begegnung.

Es ist gut, dass es euch gibt, dass ihr zuhoert und versteht, ich umarme euch alle und danke euch.

Ach Biggi, hier flattern jetzt so viele Schmetterlinge herum, da
sind Deine beiden und meine beiden bestimmt dabei.

Eine schoene Woche fuer euch alle

Liebe Gruesse

Carmen

Martina66
09.05.2005, 06:48
Liebe Carmen!

Ich hab die ganzeZeit mitgelesen, konnte aber irgendwie nichts sagen ...

Aber jetzt möchte ich dich mal in den Arm nehmen, wenn ich darf!

Ganz liebe Grüße
Martina

ManuelaMB
09.05.2005, 08:08
Liebe Carmen,

ich drück Dich erst mal. Es tut mir leid, dass Dein Baby nicht bleiben wollte.

Zu den Myomen kann ich Dir ganze Romane erzählen.
Ich leide selbst darunter. Meine Gebärmutter ist voll davon!

2 Große habe ich entfernen lassen und bin danach zwei mal schwanger geworden. Leider habe beide Kinder jeweils in der 15. bzw. 16. SSW verloren :-(

Danach haben mein Mann und ich uns erst mal eine "Auszeit" vom Kinderwunsch gegönnt. Die Myome kamen wieder und es war wieder eines dabei, dass etwas größer war. Ich wollte mich aber einfach nicht noch einmal operieren lassen, ich sagte mir, irgendwie wird das auch so gehen. (bei meiner Schwester ging es auch mit Myom).

Nun ja, es ging auch mit einem großen und ca. 10 kleinen Myomen ;-) ich hab sie einfach "ignoriert".
Lilli ist heute 2 Jahre und 5 Monate alt und mehr als nur fit!

Ach ja, ich war 36 als Lilli geboren wurde, so viel zum Thema Alter ...

Meine Daumen bleiben weiterhin für Dich gedrückt!

Alles Liebe

Manuela mit Krümel und Julian im Herzen und Lilli an der Hand

http://www.manu-aboe.de/Bitmap/subject_fruehling.gifhttp://lilypie.com/baby3/021211/3/0/1/+1/.gif

Pitri
09.05.2005, 10:36
Liebe Carmen!

Wenn ich darf, nehme ich Dich mal ganz fest in den Arm und drücke Dich. Ausserdem möchte ich Dir etwas von meiner Kraft, Hoffnung und Vertrauen schicken.

Ich kann mir gut vorstellen, das Deine 2 Sternchen jetzt Schmetterlinge sind und in der Frühlingsssonne fröhlich umherschwirren.

Lieben Gruß

Petra

gabrielle
09.05.2005, 10:49
Liebe Carmen,

es tut mir sehr leid, dass du das Baby wieder verloren hast! Aber gib die Hoffnung nicht auf, pfeif auf die Myome (ich hab auch einige davon und auch vor ein paar Wochen ein Sternchen in der 9. Woche verloren) und die Anspielungen aufs Alter. Auch ich bin over40 und ich werde es weiterhin versuchen. Hier in Frankreich hält man mich auch für völlig bescheuert, dass ich noch ein Baby möchte und sie werden sehen, ich schaffe das - wir schaffen das!
Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass sich dein Wunsch auch bald erfüllt!

Alles Liebe
gabrielle

Manchmal fuehle ich mich wie ein Baum, von dem fast alle Blaetter gefallen sind. Aber jetzt macht es mir keine Angst mehr, weiß ich doch um meine KRAFT neue Blaetter zu treiben.

Katja aus Erfurt
09.05.2005, 12:40
Liebe Carmen,

es tut mir so leid, dass Dein Kinderseelchen nicht bleiben konnte bei Dir. Sei ganz lieb umarmt und getröstet!!

Du schreibst ja, dass Du überlegt, ob Du Dich wegen der Myome behandeln lassen solltest:

In meinem Alchemilla-Buch geht es auch über Myome. Evtl. kann ich Dir etwas helfen, indem ich mal einige Auszüge hierin schreibe:

Scharfgarbe:
Schafgarbe hat antibiotische Kräfte und lindert Regelkrämpfe, wirkt bluflusshemmend und gestagenartig. Tee oder Extrakte bewähren sich bei häufiger, starker oder langer Blutung, z. B. bei Myom oder in den Wechseljahren.

Auszug aus dem Buch "Eine Frau berichtet, dass sie ihr 4 Zentimeter großes Myom allein mit selbst gemachten Frauenmanteltropfen heilen konnte. Sie griff einfach jedes Mal, wenn sie dran dachte, zu den Kräutertropfen und nahm also fast täglich einen Teelöffel voll davon. In ihrem Fall dauerte es nur wenige Monate, bis das Myom verschwunden war".

"Bei ihrer Mutter wurde vor vielen Jahren ein großes Myom festgstellt und zu einer OP geraten. Doch sie weigerte sich und führte von da an täglich Zinnkraut-Sitzbäder durch und da Myom verschwand."
Diese Berichte sollen natürlich keine falschen Hoffnungen wecken, die Entstehung des Myoms kann viele Ursachen haen, die sich nicht immer allein durch die Alchemilla (Frauenmantel) beseitigen lassen. Dennoch sollten alle Frauen einen Versuch mit der Alchemilla wagen, die kleine, langsam wachsende oder beschwerdefreie Myome haben." Zitat Ende.

Auch wurde vermehrt in dem Buch geschrieben, dass man bei Myomen seine Schilddrüse genau untersuchen und einstellen lassen soll. Evtl. kommt das Problem nämlich auch davon!

Myom-Teemischung:
Je 1 Teil Frauenmantel, Silbermantel, Schafgarbe, Edelgamander, Liebstöckelkraut und Basilikum sowie einen halben Teil Liebstöckelwurzel und bei starken Blutungen 1 Teil Hirtentäschel.
Es gibt in dem Buch auch Bezugsquellen für diesen Tee. Bei Interesse würde ich diese Dir in die Inbox schicken.

Ich drücke Dir so sehr die Daumen liebe Carmen!! Hör auf Deine innere Stimme und vertrau Dir und Deinem Körper weiter. Sei stolz auf Dich!!!

Ich drück Dich ganz fest
Katja aus Erfurt :)

carmensa
09.05.2005, 22:20
natuerlich darf Du mich in den Arm nehmen, sogar sehr gerne und ganz doll! Und ich drueck Dich auch!

Ja, liebe Martina, so schnell kann sich alles aendern.

Aber wie gesagt, ich freue mich schon aufs naechste "Date".

Ganz liebe Gruesse nach Bayern (hihi, war mal wieder ein typisches "Carmen-Fettnaepfchen")

Carmen

carmensa
09.05.2005, 22:33
seine Kinder nach 4 Monaten zu verlieren, stell ich mir sehr viel schwerer vor, als nach 4 Wochen, wie bei mir.

Und ich freue mich, dass Du trotz Myome eine gesunde Tochter bekommen hast.

Ich danke Dir, fuers Mutmachen, denn das bekomme ich von den
Gyns ganz bestimmt nicht. Selbst eine deutsche Freundin sagte mir ganz direkt "Ab 40 sollte man keine Kinder mehr kriegen".

Ich warte jetzt erstmal ab, wegen der Myome. Vielleicht sehen sie es ja ein, und verschwinden von selbst.

Alles Liebe fuer Dich

Carmen

carmensa
09.05.2005, 22:40
Frauenmanteltee habe ich hier irgendwo noch. Mal schauen,
ihn zu trinken schadet ja nichts und vielleicht hat Dein
schlaues Buechlein ja Recht, und die Myome verschwinden.

Ich habe eigentlich nicht das Gefuehl, dass sie gefaehrlich
sind, aber sicher bin ich mir nicht, nur mein Gefuehl sagt es mir.

Ich danke dir fuer Deine Hilfe, und ich habe dein posting schon abgespeichert (fuer alle Faelle)

Liebe Gruesse

Carmen

carmensa
09.05.2005, 22:45
es ist so schoen...

ich sitze hier ganz alleine am Computer, draussen ist es schon dunkel und immer noch warm und ich habe euch um mich, die mich alle umarmen.

Das ist ein wunderbares Gefuehl.

Danke liebe Petra

Carmen

carmensa
09.05.2005, 22:52
wie ich in Deinem Profil lesen konnte, wohnst Du in Paris, und
da hast Du dieselben Probleme mit dem Alter wie ich hier in einer portugiesischen Kleinstadt?

Ach Du meine Guete, dann brauche ich mich wohl nicht auf den Weg nach Lissabon machen, um einen Gyn zu finden, der etwas moderner denkt.

Also dann schaffen wir das wohl auch so, oder? Ich denke schon.

Ich wuensche Dir alles Gute und Liebe

Carmen

gabrielle
10.05.2005, 11:52
Liebe Carmen,

ich habe hier bereits 3 verschiedene Ärzte mit meinem Wunsch befasst und man hat mich nicht einmal erst genommen. Das sei viel zu riskant war eine Antwort. Als ich sagte in Deutschland und in Österreich ist der Trend zu Spätgeburten sehr hoch, hat man mir gesagt: "Hier überhaupt nicht". Ich könnte hier Kopf stehen, ich würde gar keine Hormonbehandlung bekommen. Daher bleibt mir vorerst mal der natürliche Versuch und die Hoffnung.
Tees (ich hab ja auch diese Myome, aber ganz neu) bekomme ich hier nur auf Bestellung und es geht viel schneller, wenn sie mir eine Freundin schickt, die meisten kennen sie gar nicht, auch wenn ich die lateinischen Namen sage.


Wie du aber sagst: Wir werden das schaffen!

alles Liebe
gabrielle

Manchmal fuehle ich mich wie ein Baum, von dem fast alle Blaetter gefallen sind. Aber jetzt macht es mir keine Angst mehr, weiß ich doch um meine KRAFT neue Blaetter zu treiben.

elke39
10.05.2005, 14:52
Liebe Carmen,

schade dass eure Kinderseele nicht bleiben konnte. Ich hätte es euch beiden so sehr gewünscht. Ich wünsche euch, dass es bald wiederkommt und dann auch bleibt.

Liebe Grüße, Elke

Cordula
10.05.2005, 20:53
Liebe Carmen,

ich habe so für Dich gehofft und sende Dir jetzt ganz liebe Gedanken und Mitgefühl.

Dennoch ist all das, was wir geschrieben haben, immer noch richtig. Die Ärzte haben nicht immer Recht und Du wirst Mama eines lebenden Kindes werden, ich wünsche es Dir sehr.

Paß gut auf Dich auf.

Liebe Grüße, Cordula

Thek_la
12.05.2005, 21:53
Liebe Carmen,

wie schade, dass dein Mädel diesmal nicht bleiben konnte.

Biggis Gedanken, sie übt schon bei zu dir zu kommen, finde ich wunderschön. Das macht sehr viel Mut und Zuversicht. Genauso schön finde ich deine Schmetterlinge, ich konnte mir das flüchtige "Hallo" deiner Kinder im Vorbeiflattern so richtig gut vorstellen, ein wundervolles Bild. Hab Dank !

Ich schicke dir eine warme Umarmung mit einer großen Portion Vertrauen, du bist eine starke Mutter!
Liebe Grüße
Thekla

Christine R
19.05.2005, 11:44
Liebe Carmen,

das tut mir wahnsinnig leid, ich hatte mich so sehr für Euch gefreut.

Ich drück Dich,

Christine

Hast Du an die homöopatische Erstversorgung gedacht?