PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist nur los?


Nic
26.04.2005, 11:09
Hallo Ihr lieben Frauen!

Vor ziemlich genau 3 Wochen bin ich zu Euch gestossen, habe mich durch Eure Zeilen bewegt und fühl(t)e mich so richtig richtig in diesem Forum. Habe sämtliche Bücher verschlungen und neuen Mut geschöpft...auch hinsichtlich einer Schwangerschaft in diesem Zyklus. Vor einer Woche hat dann meine Brust angefangen zu schmerzen und ich dachte, hoppla, es wird doch nicht wirklich geklappt haben?! Heute, ca. eine Woche bevor meine Mens NICHT kommen sollte, habe ich allen Mut, alle Hoffnung verloren. Ich fühle, dass ich wieder nicht schwanger bin und bin total verzweifelt! Wie können meine Gefühle und Körperempfindungen nur so Achterbahn fahren???? Was soll ich nun wegen der Brustschmerzen unternehmen? Sollte ich zum Arzt (natürlich schlich sich auch der Gedanke "Brustkrebs" ein...)? Wie soll ich das alles bloss noch die nächsten Jahre aushalten?

Ich grüsse Euch!
Nic

Mary
26.04.2005, 16:16
Liebe Nic,
weißt du, ich wünsche mir seit 12 Jahren sehnlichst ein Baby. Ich habe viele Hochs und Tiefs erlebt und mich auch (als ich dieses wunderbare Forum noch nicht kannte) in eine KIWU-Praxis begeben.
Ich kenne Biggis Forum seit 2002 und habe mich in dieser Zeit sehr verändert. Ich habe gelernt, meinem Körper zu vertrauen und mit meinem Kinderwunsch umzugehen. Du hast dieses Forum erst vor kurzem entdeckt, lass dir doch "einfach" etwas Zeit.
Vor langer Zeit hat hier mal eine Frau geschrieben: "ich bin jeden Monat schwanger - mindestens für 14 Tage, bis meine Regel einsetzt".
Das habe ich mir gemerkt und in mich aufgenommen. Seitdem habe ich eine Zuversicht und Gelassenheit in mir, die mich nur ganz selten mal verlässt.
Ich BIN auch jeden Monat schwanger - und wenn unser Baby dann doch noch nicht geblieben ist, weiß ich, dass wieder noch einmal alles "geputzt" werden muss, dass ein neues Nestchen (von meiner Gebärmutter) gebaut wird und dann ist fast sofort wieder die Hoffnung Siegerin über die Verzweiflung.
Ich wünsche dir Gelassenheit und viel Kraft und natürlich, dass dein Baby bald bei dir einzieht.
Liebe Grüsse von Marion.

Nic
26.04.2005, 16:29
Liebe Marion,
vielen Dank für Deine Antwort! Hm, Ruhe und Gelassenheit...die hatte ich heute Morgen, als ich das Posting geschrieben habe nun wirklich nicht. Nun siehts schon wieder etwas anders aus...

Auch ich beschäftige mich seit vielen Jahren (un)bewusst mit dem Thema "Kinderwunsch" und "Mutterschaft", habe psychotherapeutisch und auch körpertherapeutisch an mir und meiner Herkunftsfamilie "gearbeitet" und meine, einen gewissen "tieferen" Blick bekommen zu haben. Dennoch gibt es diese verdammten Tage voller Panik, Trauer und Wut...

Das Schicksal hat mich nun in dieses Forum geführt und ich lasse mich einfach mal leiten...auch wenn es so unsagbar schwer ist, loszulassen!

Liebe Grüsse, Nicole

Sybille
26.04.2005, 18:24
Liebe Nic,
und diese Tage voller Panik, Trauer und Wut sind doch Ausdruck unserer SEhnsucht nach unserem Kind und unserer Liebe zu diesem Kind.
Und ich kenne das so gut. Ich war hier schon so traurig und habe gedacht, ich finde da nie mehr herause. Heute habe ich einen guten Tag, voller Zuversicht und ich hoffe, das hält nun an.
Aber Dir geht es ja heute abend schon viel besser als heute morgen.
Und ich wünsche Dir, dass zuversicht und Gelassenheit die Oberhand gewinnen!
Herzliche Grüße
Sybille

Nic
26.04.2005, 21:15
Danke, liebe Sybille, für Deine Worte!
N.