PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein eskimo ist geblieben...


Sigrid71
19.04.2005, 13:27
hallo zusammen,
heute war endlich der tag der tage auf den ich schon seit zwei wochen sehnsüchtig gewartet habe, also schon fast ein halbes leben. zumindest kam es mir so vor. ich war mir dessen gar nicht bewußt, daß sich zeit so widerwärtig zäh verhalten kann, nur weil man gerade möchte, daß sie einfach ein bisschen schneller vergeht.
auf jeden fall war heute der ultraschalltermin. es waren zwei fruchthöhlen zu erkennen, eine davon sehr groß mit einem kleinen embryo (6mm lang) und dem dottersack. und daneben noch eine viel kleinere, aber leere fruchthöhle. dies erklärt auch den hohen hcg-wert vor zwei wochen, aber dieses eskimo hat dem geschwisterchen nun den platz frei gemacht und sich wieder verabschiedet.
das herz hat ganz schön gebubbert, ich hab bilder fürs familienalbum bekommen, wurde mit den besten wünschen für die schwangerschaft zu meinem frauenarzt entlassen und ich solle mich dann mal vorbeikommen und zeigen, was draus geworden ist. vor dem termin war mir ja vor lauter aufregung so schlecht, während der untersuchung war ich noch genauso hippelig und danach bin ich einfach hinausgeschwebt...und seither versuche ich mein adrenalin zu veratmen, was noch überschüssigerweise in mir rumpusliert.
so, jetzt seid ihr auch auf dem aktuellen stand. ich melde mich mal wieder, wenn ich wieder klar denken kann ;-)

grüße, sigrid

Sandra04
19.04.2005, 13:32
Liebe Sigrid,

das sind ja tolle Neuigkeiten - ganz herzlichen Glückwunsch. Wünsche Dir für die kommende Zeit alles alles Gute und genieße es. Ich gehe davon aus, daß Du uns immer auf dem neusten Stand halten wirst.

Liebe Grüße,

Sandra***

Ronja
19.04.2005, 13:47
Hallo Sigrid,

was für eine schöne Nachricht :-)

Ich wünsch Dir von Herzen alles Gute!

Nini
19.04.2005, 13:52
Liebe Sigrid,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Eskimochen! Wünsche Euch eine schöne Kugelzeit und alles Liebe für die kommenden Monate (und Jahre ;-))!

Liebe Grüße

Nini

Biggi
19.04.2005, 14:07
Liebe Sigrid,

ich gratuliere!!!!!

Da schauen wir nun ganz freudig zu euch rüber:-)

und: das mit dem Adrenalin-Weghecheln, das kenn ich,
bei mir dauert das immer so zwei Tage,
dann bin ich voll und ganz nur noch Mutter für meine Kinder.


liebre Gruss
Biggi

Beate71
19.04.2005, 16:37
Liebe Sigrid,

wie schön :-) :-) :-)

Das tut gut, solche wunderbaren Nachrichten zu hören.

Liebe Grüße
Beate

Tine30
19.04.2005, 19:42
Liebe Sigrid,

ooooohhhhhh, dass sind aber tolle Nachrichten. Herzlichen Glückwunsch!!!!

Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit und deinem Eskimo eine kuschelig warme Höhle.

Einen stillen Gruß für deinen Engeleskimo bei den Sternen,
der nun auf euch aufpasst.

Liebe Grüße

monikab
20.04.2005, 12:21
Liebe Sigrid,

Ich wünsche Dir alles, alles Gute für Deinen Eskimo der geblieben ist und wünsche Dir eine wunderschöne Kugelzeit.

Es tut mir auch unheimlich leid, daß eines von beiden wieder gehen mußte, ich kann mir gut vorstellen, was das für einen Enttäuschung sein muß, wenn man sich schon auf zwei freut!

Leider muß ich Dich ein zu dem Thema etwas ziemlich Eigennütziges fragen. Ich habe bei meinem ersten US auch 2 Fruchthöhlen gehabt. In der einen hat man einen kleinen Embryo gesehen, in der anderen nur den Dottersack. Allerdings waren beide gleich groß und der Arzt meinte, es sei alles ok, weil er den Blick auf das zweite nicht bekam, es war immer irgendetwas davor.

Jetzt habe ich aber den Fehler begangen und nachgelesen: die Wahrscheinlichkeit, daß sich ein Zwilling wieder verabschiedet, um den anderen leben lassen zu können ist gar nicht so gering. Obwohl mein Gefühl sagt, daß alles paßt, bin ich ich schon ein wenig nervös vor dem 2. US bin (am Freitag).

Meine Frage an Dich: wenn sich eines von beiden verabschiedet, ist das wie ein normaler Abort oder löst es sich einfach im Körper auf, um den Verschluß der Gebärmutter nicht zu zuerstören? Ich habe das nirgendwo herausfinden können.

Ich hoffe, mit meiner Frage nicht allzusehr in offenen Wunden zu wühlen und wünsche Dir auf alle Fälle noch einmal alles Gute

Liebe Grüße
Monika


http://lilypie.com/days/051118/3/15/0/+1/.gif[/img][/url]

ulli_puenktchen
20.04.2005, 13:17
Liebe Sigrid,
ganz herzlichen Glueckwunsch und eine wunderschoene entspannte Kugelzeit mit deinem kleinen Eskimo.
Alles Liebe und einen sanften Bauchstreichler,
Ulli

Sigrid71
20.04.2005, 13:53
hallo monika,

ich bin kein experte, deshalb die antwort auf meine leihenhafte weise:
eine schwangerschaft wird aufgrund von den ausgeschütteten hormonen aufrecht gehalten, dh. am anfang ist dies das gelbkörperhormon und, ich glaube ab der 12. woche irgendein hormon vom fetus selbst.
sind diese hormone nicht mehr ausreichend vorhanden oder ganz versiegt, stellt der körper auf menstruation um und blutet die schleimhaut mitsamt seinem innenleben ab.
sind also zwillinge vorhanden und einer davon entwickelt sich aus irgendwelchen gründen nicht mehr weiter, so ist doch noch eine aktive schwangerschaft vorhanden, die sozusagen vor einem abbluten, also einem abort, schützt. meines erachtens wird er irgendwie von der schleimhaut resorbiert.
ob dies stimmt, keine ahnung, aber so hört es sich für mich schlüssig an.

ansonsten finde ich deine geschichte mit der traumreise so toll, daß ich dir ganz fest die daumen drücke, daß dein schüchternes mädel sich einfach gekonnt dem ultraschall entwinden konnte und nur das dottersäckle ein bischen vorgeschaut hat :-)
weil wir ja von biggi und ihrem klausi wissen, dass in traumreisen die wahrheit vorauseilt, erwarte ich auch bei dir nix anderes. also daumendrück und am freitag uns auf dem laufenden halten :-)

übrigens bin ich wegen des zwillings nicht traurig. mein arzt hatte zwar aufgrund des hormonwertes zwillinge vermutet, aber sicher gewußt hab ichs nicht. und eine ganz normale schwangerschaft mit einem kind ist mir auch viel lieber.

also, bis freitag dann,
liebe grüße sigrid

monikab
20.04.2005, 14:41
Liebe Sigrid,

danke für die Antwort. Die könnte mich zwar beunruhigen, tut sie aber Gott sei Dank nicht.

Irgendwie bin ich sehr zuversichtlich, andererseits ist halt die gewisse Unsicherheit doch da, und ich bin mir sicher, am Freitag bin ich dann ein Nervenbündel...

Selbstverständlich halte ich euch am Freitag auf dem Laufenden. Apropos Traumreisen. Die funktionieren ja seit ich schwanger nicht mehr wirklich. Aber dann sind da gelegentlich Stimmen da, die Dir irgendwie Antworten auf nicht einmal gestellte Fragen geben.

Zum Beispiel hat mir mein Mädchen zu verstehen gegeben, daß sie durchaus eine selbstbewußte junge Dame ist, die aber ganz sicher nicht hinter ihrem Bruder steht, auch wenn er Initiator war, daß sie gleich mitkommt. Ein anderes Beispiel: In einer Situation als ich nicht einmal dran gedacht habe: es ist doch vollkommener Blödsinn, daß sie (oder einer) gehen (geht). Wozu soll das gut sein? Auf eine neue SS warten? Und dann? Warten, daß diesmal die 40 Wochen durchgestanden werden? Warum also nicht gleich, alles andere ist wirklich Schwachsinn.

Na dann bin ich ja gespannt ob mir die Zuversicht ein Ei legt oder nicht!

Es freut mich für Dich, daß Dich der Zwilling, der nicht bleiben wollte nicht allzusehr kränkt und ich nicht in offen Wunden gerührt habe.

Bis dahin wünsche ich Dir alles Gute
Liebe Grüße
Monika

DanielaB
20.04.2005, 15:56
liebe sigrid,

ich wünsche dir und deinem eskimo eine schöne
schwangerschaft und eine umso schönere zeit danach!

Sigrid71
20.04.2005, 17:19
hallo monika,

ups, beunruhigen wollte ich dich keineswegs. musste daraufhin grade nochmal mein geschreibsel durchlesen, um verstehen zu können, was dich beunruhigen könnte, wenn es dich denn täte. mein gott, ist das grad verwirrend. na, seis drum. du bist zuversichtlich, das ist die hauptsache und die bis freitag wahrscheinlich bloßliegenden nerven kann ich seit gestern nur allzu gut verstehen. normalerweise bis ich ja gar nicht so ein nervenbündel, aber der gestrige tag hat mich eines besseren belehrt. also, für freitag wünsche ich dir ganz viel ruhigblut, entspannung und natürlich alles gute.
ich drücke dir sämtliche daumen!!!

viele grüße
sigrid

monikab
21.04.2005, 11:20
Hallo Sigrid,

nun das mit dem Beunruhigen ist ganz einfach: man merkt es nicht, wenn es nur mehr einen Zwilling gibt....

Danke fürs Daumendrück, ich kann es sicher gebrauchen!
Liebe Grüße
Monika