PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die Yogaleute: Kennt Ihr das?


Beate71
06.04.2005, 15:04
Hallo Ihr Lieben,

gestern war ich bei einem neuen Yogakurs. Kundalini-Yoga. Es war sehr schön und intensiv. Aber was mich sehr verwirrt hat, danach hatte ich (Achtung: jetzt wirds leider intimer) einige durchsichtige Schleimfäden und -fetzen mit blutigen (!!) Spuren. So was hatte ich eigentlich noch nie. Ich bin ungefähr in der Mitte meines Zykluses. Ich habe allerdings schon die letzten Tage ein Zwicken und Zwacken in meiner Gebärmutter gemerkt. Und auch schon am Wochenende ganz normale durchsichtige Schleimfäden gehabt...

Nun bin ich etwas verunsichert. Aber da es nicht schlimmer geworden ist, denke ich mal das es nicht so schlimm ist. Kennt Ihr das?

Liebe Grüße
Beate

Gina
06.04.2005, 15:20
Liebe Beate,

ob nun Kundalini-Yoga oder Kundalini-Reiki,
beides hat eine enorm positive Wirkung auf die Chakren
und bringt die Ernergien entlang der Wirbelsäule in Fluss.

Insofern sind die leichten Spuren von Blut
ein Zeichen der bewegten Energie
und der besseren Durchblutung.

Ich würde das als absolut positiv werten. :-)


Liebe Grüße
Gina


~ Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir ~

Beate71
06.04.2005, 15:51
Liebe Gina,

danke für Deine Bestätigung. Denn ich fühle mich auch gut. Während der Übungen spürte ich auch schon eine unheimliche Wärme in meinem Bauch und hatte mit einmal auch die Vorstellung von meiner Gebärmutter als eine dunkelrote warme Höhle, in der es nur so pulsiert.

Was passiert eigentlich beim Kundalini-Reiki?

Liebe Grüße
Beate

Gina
06.04.2005, 16:32
Liebe Beate,

die Vorstellung von Deiner Gebärmutter
paßt sehr gut in die Kundalini-Energie.
Der Vergleich zum "Kundalini-Feuer" ist sehr treffend. :-)
Diese Energie beginnt im Wurzel-Chakra zu arbeiten
und geht dann ganz langsam über alle Chakren nach oben
bis sie das Kronen-Chakra (Scheitel-Chakra) erreicht.

Beim Kundalini-Reiki passiert eigentlich nichts anderes.

"Kundalini" steht für die Energiearbeit
entlang der Wirbelsäule,
über die Chakren,
Kanäle für die Heilung öffnen.

Egal, ob über Yoga oder Reiki. ;-)

Ich habe übrigens nur Usui-Reiki gelernt,
bin kein Yoga-Freak
und arbeite trotzdem mit Kundalini-Energien,
weil bei einem Chakren-Ausgleich
oder bei einer Zentrierung
diese Energie-Kanäle geöffnet werden.



Liebe Grüße
Gina


~ Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du lässt die Schatten hinter Dir ~