PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zu früh gefreut und neu in diesem Forum


Denny
30.03.2005, 19:15
Hallo Ihr Lieben,

ich weiß echt nicht, wo ich das jetzt posten soll. Daher habe ich heute im off-topic schon mal geschrieben und dort den Rat bekommen, es bei Biggi mal zu versuchen.

Aaaaaaalso:

Seit einiger Zeit ist mir immer übel, schwindelig und ich hatte auch so ein merkwürdiges Spannen in den Brüsten, die außerdem bei jeder Bewegung weh taten. Somit hatte ich mich gefreut, da ich auch mit meiner Mens nun schon 10 Tage über der Zeit war - bei sonst regelmäßigem Zyklus.

Und vor einer guten Stunde ging die Mens dann los, erst ziemlich heftig, dann wieder schwächer... Ich kann es mir nicht erklären, was da wieder los ist. Warum macht mein Körper das? Ich gönne ihm doch wirklich alles, was er braucht, reite seit Wochen nicht mehr, damit ich mich nicht zu sehr belaste, wir tun echt alles für ein Folgekind. Ich habe sogar schon versucht, nicht daran zu denken, weil ich dachte, dann klappt es am schnellsten und sichersten.

und ich war mir auch ziemlich sicher, die Übelkeit hält übrigens immer noch an. Nur kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, trotz Mens ss zu sein.... Dazu denke ich zu theoretisch, bin in der Medizin tätig....

Habt Ihr schon ähnliches erlebt? Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen? Klar, ich könnte nun sofort einen Termin beim FA ausmachen, aber ich kann doch nicht einfach hingehen und sagen: "Ich glaube, ich bin ss, schauen sie doch bitte mal". Ist ja auch doof, oder?

Zerstreute Grüße von Denny mit Marie-Theres (*21.04.97) und Laura (*14.01.99) an der Hand und *Purzelchen* Martina Cäcilia (+ 13.04.04, 17. SSW, ET 03.10.04) tief im Herzen

Denny
30.03.2005, 19:15
Hallo Ihr Lieben,

ich weiß echt nicht, wo ich das jetzt posten soll. Daher habe ich heute im off-topic schon mal geschrieben und dort den Rat bekommen, es bei Biggi mal zu versuchen.

Aaaaaaalso:

Seit einiger Zeit ist mir immer übel, schwindelig und ich hatte auch so ein merkwürdiges Spannen in den Brüsten, die außerdem bei jeder Bewegung weh taten. Somit hatte ich mich gefreut, da ich auch mit meiner Mens nun schon 10 Tage über der Zeit war - bei sonst regelmäßigem Zyklus.

Und vor einer guten Stunde ging die Mens dann los, erst ziemlich heftig, dann wieder schwächer... Ich kann es mir nicht erklären, was da wieder los ist. Warum macht mein Körper das? Ich gönne ihm doch wirklich alles, was er braucht, reite seit Wochen nicht mehr, damit ich mich nicht zu sehr belaste, wir tun echt alles für ein Folgekind. Ich habe sogar schon versucht, nicht daran zu denken, weil ich dachte, dann klappt es am schnellsten und sichersten.

und ich war mir auch ziemlich sicher, die Übelkeit hält übrigens immer noch an. Nur kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, trotz Mens ss zu sein.... Dazu denke ich zu theoretisch, bin in der Medizin tätig....

Habt Ihr schon ähnliches erlebt? Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen? Klar, ich könnte nun sofort einen Termin beim FA ausmachen, aber ich kann doch nicht einfach hingehen und sagen: "Ich glaube, ich bin ss, schauen sie doch bitte mal". Ist ja auch doof, oder?

Zerstreute Grüße von Denny mit Marie-Theres (*21.04.97) und Laura (*14.01.99) an der Hand und *Purzelchen* Martina Cäcilia (+ 13.04.04, 17. SSW, ET 03.10.04) tief im Herzen

juju
30.03.2005, 20:30
Liebe Denny,

erst einmal herzlich willkommen hier.

Ich selber kann dir nicht aus eigener Erfahrung berichten,
aber ich lese hier immer wieder von Frauen, die trotz Blutungen
schwanger sind. Oft beschreiben sie, dass ihre Blutungen dann
anders verlaufen, das scheint bei Dir ja auc hein bisschen so
zu sein.

Ach und dann sagen diese Frauen auch oft, dass ihnen ganz viel
Ruhe verordnet wurde, damit nichts mit der Schwangerschaft passiert.

Hast du denn mal einen Schwangerschaftstest gemacht? Vielleicht
solltest Du doch mal zum Arzt gehen, ich glaube nicht, dass Dich ein
Frauenarzt komisch anmacht, weil Du die Vermutung hast, schwanger zu
sein und das überprüft haben möchtest.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und möge sich das Folgekind
eingeschlichen haben.

julia

juju
30.03.2005, 20:30
Liebe Denny,

erst einmal herzlich willkommen hier.

Ich selber kann dir nicht aus eigener Erfahrung berichten,
aber ich lese hier immer wieder von Frauen, die trotz Blutungen
schwanger sind. Oft beschreiben sie, dass ihre Blutungen dann
anders verlaufen, das scheint bei Dir ja auc hein bisschen so
zu sein.

Ach und dann sagen diese Frauen auch oft, dass ihnen ganz viel
Ruhe verordnet wurde, damit nichts mit der Schwangerschaft passiert.

Hast du denn mal einen Schwangerschaftstest gemacht? Vielleicht
solltest Du doch mal zum Arzt gehen, ich glaube nicht, dass Dich ein
Frauenarzt komisch anmacht, weil Du die Vermutung hast, schwanger zu
sein und das überprüft haben möchtest.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und möge sich das Folgekind
eingeschlichen haben.

julia

Denny
30.03.2005, 20:33
Liebe Julia,

danke für Deine lieben Worte.

Bisher habe ich noch keinen Test gemacht, ich wollte morgen oder übermorgen einen kaufen.... Nun habe ich mir überlegt, ob das überhaupt nötig ist....

Vielleicht werde ich doch mal zum FA gehen und nachsehen lassen....

danke Dir....

Liebe Grüße von Denny mit Marie-Theres (*21.04.97) und Laura (*14.01.99) an der Hand und *Purzelchen* Martina Cäcilia (+ 13.04.04, 17. SSW, ET 03.10.04) tief im Herzen

Denny
30.03.2005, 20:33
Liebe Julia,

danke für Deine lieben Worte.

Bisher habe ich noch keinen Test gemacht, ich wollte morgen oder übermorgen einen kaufen.... Nun habe ich mir überlegt, ob das überhaupt nötig ist....

Vielleicht werde ich doch mal zum FA gehen und nachsehen lassen....

danke Dir....

Liebe Grüße von Denny mit Marie-Theres (*21.04.97) und Laura (*14.01.99) an der Hand und *Purzelchen* Martina Cäcilia (+ 13.04.04, 17. SSW, ET 03.10.04) tief im Herzen