PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bin ganz neu hier aber keine neue sternenmami


nina79
16.09.2005, 12:24
hallo zusammen,
mein name ist nina, bin 26 jahre alt, mutter von 3 kindern. mein erstes kind johanne ist gleichzeitig auch mein sternenkind. sie kam spontan 3 tage nach et auf die welt, bis dahin war es eine ganz normale schwangerschaft und geburt. nach 6 wochen ist aufgefallen, daß sie einen herzfehler hat, den die ärzte versuchten zu beheben. leider ist sie aus dieser op nicht mehr erwacht. kann euch garnicht sagen, was ich gedacht habe und gefühlt, denke, ich war zu betäubt. naja, das ganze ist jetzt bereits 5 jahre her. sie wäre am dienstag, 13.09 5 jahre alt geworden. und ich bin wieder so komisch drauf. denk ständig über sie nach, wie sie jetzt wäre.
meine beiden jungs jonathan und ben sind jetzt 2 jahre und 1 jahr alt und mein ganzer sonnenschein. jonathan ist völlig gesund, ben hat auch ein loch im herzen, wo die ärzte aber denken, daß es sich verwächst. vielleicht kann sich ja hier jemand meine ängste vorstellen, die ich bei dieser diagnose habe. so ist ihm nichts anzumerken, er ist ein quietschvideler kleiner mann.
manchmal denke ich, das ganze haben mein mann und ich nicht verkraftet. wir haben uns nämlich kurz vor bens geburt, die etwa zeitgleich vor johannes jahrestag liegt (9.9) getrennt. er wollte nicht mehr und ist gegangen, bevor er seinen kleinen sohnemann sehen konnte und selbst jetzt noch holt er nur jonathan zu sich und ben hat er noch nciht gesehen und ben ist jetzt immerhin 1 jahr alt. schon traurig irgentwie.
über nachrichten freu ich mich
nina

Constance
16.09.2005, 12:36
Liebe Nina!

Ein herzliches Willkommen hier in unserer Mitte, auch wenn der Anlass traurig ist. Es tut mir sehr leid, dass Dein Baby die Op nicht überlebt hat und Dein Mann Dir auch nicht mehr zur Seite steht.
Ich hoffe, Du fühlst Dich hier gut aufgehoben. Hier wird Dir immer jemand zuhören.

Liebe Grüße
Constance mit Thotti und Mika hier bei mir ,2** und Cedric für immer in unseren Herzen
Es gibt keine Worte für unseren Schmerz

In liebevollem Gedenken an unseren kleinen Sternenprinz Cedric
http://www.cedrics-seite.de.vu

Sonja64
16.09.2005, 12:47
Liebe Nina,

ein trauriges Willkommen hier.

Es freut mich, daß Du zwei lebende Kinder an der Hand halten kannst. Aber alle Sternenkindereltern wissen, daß ein weitere Platz im Leben immer leer sein wird - für unsere Umwelt nicht sichtbar, aber ganz fest in unseren Gedanken und Herzen. Es ist egal, wie lange unser Kind schon nicht bei uns sein darf - es fehlt immer und man ist wohl ein Leben lang traurig darüber.

Deine Angst, die lebenden Kinder auch zu verlieren, ist verständlich, zumal Dein Ben auch Probleme mit dem Herzen hat. Mit regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen solltest Du jedoch eine gute Kontrolle haben.

Ich wünsche Dir viel Kraft, Deine jetzige Situation zu meistern. Vielleicht magst Du Dich im Folgekinder-Forum weiter austauschen?


Alles Liebe

Sonja
mit Sternilein Gilles

Gitta
16.09.2005, 12:51
Liebe Nina,

auch von mir ein ganz herzliches Willkommen hier !

Es tut mir sehr leid,das deine Tochter nicht bei dir bleiben durfte.

Ich habe mich in deinem Posting in vielen Dingen,die dir passiert sind, wieder gefunden...auch meine Tochter hatte einen schweren Herzfehler (HLHS) ,auch meine Ehe mit ihrem Vater zerbrach...

Jetzt bin ich wieder verheiratet und mein Folgekind hat auch einen VSD...auch nur klein,aber ich kenne die Gedanken,die man sich so macht...

Liebe Nina,der 5. Jahrestag war auch für mich ein "Meilenstein"...ich war so traurig...ich habe mich um Jahre zurück geworfen gefühlt...dabei dachte ich doch vorher,das ich schon soo weit in meiner Trauerarbeit war...

Aber ich will dir Mut machen: Im Oktober ist der 8. Jahrestag...klar...ich denke oft an meine Kleine...ich weiß auch,das der Oktober für immer ein schrecklicher Monat für mich bleiben wird und die Zeit um den Jahrestag (und vor allem vor dem Jahrestag) schwer bleiben werden....aber ich habe ein bißchen Frieden gefunden...

Ich wünsche dir alles Liebe !

Gitta