PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neu hier...


Kyra
12.08.2005, 14:42
Eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Aber heute habe ich dank dieser Seite zum ersten Mal seit letzter Woche Dienstag das Gefühl, das es irgendwie weitergeht. Auch wenn ich mich total leer fühle. An dem Tag hat meine Ärztin beim Ultraschall festgestellt, dass das Herz meines Babys nicht mehr schlägt. Am Donnerstag wurde dann im Krankenhaus (in dem alle unheimlich lieb und einfühlsam waren) die Geburt eingeleitet. Details brauch ich da wohl nicht zu schreiben, die meisten hier wissen ja wie das verläuft. Meinen kleinen Jungen hab ich gesehen, es war alles dran, (18.SSW) er war nur einfach unheimlich klein. Es tut so unglaublich weh, ich hätte nie gedacht, dass irgendetwas so schlimm sein kann. Vielleicht hat ja jemand Lust zu antworten...

Beate35
12.08.2005, 15:08
Liebe Kyra,

sei hier herzlich willkommen bei uns,es tut mir so leid,daß Dein kleiner Junge nicht leben konnte :-(

Ich wünsche Dir für die nächste Zeit liebe Menschen an Deine Seite,die Dir zuhören,vielleicht sogar mit Dir weinen können und Dich in den Arm nehmen.

Hier wirst Du immer jemanden finden,der Dir zuhört,mit dir weint und Dir eine Schulter zum Anlehnen bietet.

Fühl Dich lieb in den Arm genommen(((Kyra))).

Liebe Grüße
Beate

TTanja
12.08.2005, 15:10
Liebe Susanne,

... ein trauriges, aber herzliches Willkommen hier bei uns....

Amys Kerze leuchtet für deinen kleinen Jungen:
http://www.arcor.de/palb/alben/76/3806976/400_6162303036663563.jpg

Ja, ich weiß aus eigener Erfahrung, wie weh das tut... und wie schlimm das ist... :-( :-( Und ich weiß auch, wie sehr diese Ereignisse uns verändern....

Es ist einfach nichts mehr, wie es einmal war... die Welt hat sich aufgehört zu drehen, und wenn sie sich wieder dreht, ist nichts mehr, wie es einmal war....

Wir sind bei dir... gehen mit dir den schweren Weg, weinen mit dir die vielen Tränen....
Lehn dich einfach ein bißchen an... und laß dich tragen.

Liebe mitfühlende Grüße
Tanja mit Linda hier bei mir
und Lee und Amy im Himmel

Constance
12.08.2005, 16:25
Liebe Susanne!

Auch von mir ein trauriges Willkommen.
Es tut mir sehr leid, dass Dein kleiner Junge gestorben ist.

Hier wird Dir immer jemand zuhören. Fühl Dich aufgefangen in Deiner Trauer.

Stille Grüße
Constance mit Thotti und Mika hier bei mir ,2** und Cedric für immer in unseren Herzen
Es gibt keine Worte für unseren Schmerz

In liebevollem Gedenken an unseren kleinen Sternenprinz Cedric
http://www.cedrics-seite.de.vu

Andrea mit Sternchen Janin
12.08.2005, 18:23
Liebe Susanne!
Ein trauriges Willkommen bei uns Sterneneltern.
Es tut mir sehr leid, dass dein kleiner Junge nicht bei dir bleiben durfte.
Sehr gut kann ich deinen Schmerz verstehen.
Meine Janin ist in der 21. Woche still geboren und auch sie war ein perfekter kleiner Mensch.
Ich schicke dir viel Kraft für deinen Trauerweg.
Diese Licht soll warm für euch leuchten und ein wenig Wärme spenden.
http://www.am-horizont.de/Kerzen/kerz3.jpg
Leise Grüße,
Andrea mit Janin für immer im Herzen

Miriam CH
13.08.2005, 01:19
Liebe Susanne,

ein liebes willkommen bei uns Sternenelten auch wenn der Anlass immer traurig ist.

Es tut mir leid dass ihr Euren Jungen habt ziehen lassen müssen.
Fühl dich hier verstnden und gut aufgehoben.

Dein kleiner Junge war sicher sehr hübsch und du kannst Stolz auf ihn sein. Sie sind ja so kleine perfekte Menschlein.

Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht auf deinem Trauerweg.

Stille Grüsse

Kyra
13.08.2005, 17:19
Vielen lieben Dank an euch alle für die liebe Begrüßung...es ist irgendwie gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. Auch wenn man sowas natürlich (!!!) niemandem wünscht. Ob irgendwann der Tag kommt an dem die Angst vor einem neuen Versuch weniger schwer wiegt als der Wunsch danach???

Tina/23
14.08.2005, 12:07
Hallo,
danke für deine antwort.
Wie geht es dir jetzt so, die letzten 5 tage?
war es dein erstes kind?
Bei mir war das schlimmste, die leere, die du auch schon beschrieben hast, aber auch der lebensplan, der von einer sekunde auf die andere zerfällt. ich fühlte mich wahnsinnig orientierungslos und planlos, wie und ob es überhaupt weiter gehen soll.
Jetzt ist es aber auch schon längere zeit her und es ist erschreckend, aber ich habe fast mein vorheriges leben wieder. aber eben nur fast.
Ich wünsche dir auf jedenfall alles gute. mir hat es auch echt geholfen, zu wissen, dass es auch andere gibt, denen es genauso geht. zuerst hat mich diese internet seine noch fertiger gemacht, aber irgendwann hilft es einem wirklich. man ist eben nicht ganz so allein, wie man sich in diesem moment fühlt.
schöne grüße
christina

Dany 35
14.08.2005, 16:12
Hallo Kyra , erstmal möchte ich Dich ganz fest in den Arm nehmen. Ich kann Dich nur zu gut verstehen.Es tut mir leid ,das Dein kleiner Junge auch zu den Sternen gehen mußte.
Meine Lisa ist auch in der 18SSW von mir gegangen und es ist das Schlimmste was mir je in meinem Leben passiert ist . Ich habe gedacht ,nachdem ich mein erstes Kind in der 12SSW verloren habe , es gibt nichts Schlimmeres.
Aber es traf mich nochmal und diesmal noch härter .
Ich denke an Dich und hoffe das es Dir bald ein bißchen besser geht .
Liebe Grüße Dany mit * und Lisa tief im Herzen

Susanne1310
14.08.2005, 17:49
Hallo,

ich kann deine Gefühle nachempfinden.
Bei mir waren es Zwillinge, sie sollten 14 Tage später per Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Auch ich habe sie mir angesehen. Sie waren so unendlich hübsch und zudem voll entwickelt. Bei mir bleibt der Tod der Beiden ein Rätzel. So wie für mich auch heute noch, nach 6 Monaten das ganze Geschehnis ein ungelöstes Etwas darstellt. Ich kenne diese Leere, die mich noch heute wie ein Mantel einhüllt.

Liebe Grüsse von Susanne

Kyra
27.08.2005, 18:51
Hallo, wollt nur mal kurz was erzählen, ich hab mir am Mittwoch einen kleinen himmelblauen (weil es ja ein Junge war) Stern tätowieren lassen. Und aus irgendeinem seltsamen Grund geht es mir jetzt ein bisschen besser. Vielleicht weil mein Schmerz/ Verlust/meine Erinnerung jetzt sichtbar sind? Viele liebe Grüße und viel Kraft für euch alle!!!

Susanne1310
28.08.2005, 20:23
Ein liebes Hallo zurück,

Du hast jetzt ein Tatoo und ich habe vor meinem Badezimmerspiegel 2 Robbenbabies mit Kettchen der Anfangsbuchstaben meiner Krümelchens zu stehen. So wie Du jeden Morgen und Abend deinen Stern siehst, so "begrüssen" mich morgens und "sagen" Gute Nacht abends meine Babyrobben.

Liebe Grüsse
von Susanne

Kyra
01.09.2005, 13:03
Das ist auch eine sehr schöne Idee :) ich glaub es ist total wichtig sich solche Symbole zu schaffen.
Und...zu deinen "Schicksalsgedanken" ich kann das total gut nachvollziehen. Ich hab ganz ähnliche Gedanken in Bezug auf mein Baby.Habe vorher auch immer überlegt ob das alles zu schaffen sei..habe noch mein Staatsexamen vor mir und so weiter. Und irgendwie denke ich, dass sich dadurch doch nicht die "Schuldfrage" stellt, sondern einem der Gedanke daran hilft weiterzumachen. Ein bisschen wirr, hoffe du weißt einigermaßen was ich meine. Ganz viele liebe Grüße!!!

Sabrina
02.09.2005, 10:49
Liebe Kyra,

ich möchte Dich mit einer Umarmung hier im Forum herzlich Willkommen heißen.

Mir haben hier alle, vor allem als es ganz frisch war, unheimlich geholfen. Du kannst hier Deine ganzen Fragen und Gefühle loswerden, und zwar so, daß Du auch verstanden wirst.

Es tut mir so leid, daß Dein kleiner Junge nicht mehr bei Dir ist. Aber glaube mir, er ist Dir ein guter Schutzengel und wenn Du ganz feste an ihn denkst, fühlst Du Dich ihm ganz nah...

Ich schicke Dir eine Portion Kraft für die vor Dir liegende Zeit!!

Susanne1310
02.09.2005, 18:27
Hey,

jepp ich habe deine Worte verstanden. Für mich war es gar nicht so wirr :7

Liebe Grüsse
retour