PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4. FG - jetzt nach Immunisierung - Ich bin total verzweifelt


Sissy
24.05.2005, 18:44
Hallo Ihr Lieben,

ich schreibe Euch heute aus meiner tiefsten Verzweiflung heraus. Heute nachmittag wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen. Das Herzlein von meinem kleinen Zwergelchen hat aufgehört zu schlagen. In der 9. Woche.

Nach drei frühen FG's habe ich Rat, Hilfe und Trost bei Euch gefunden. Ich war ratlos, weil die Abklärung meiner FG's nichts gebracht hat und die Ärzte hilflos mit den Schultern zuckten. Viele von Euch haben mit geschrieben und mir die Abklärung durch Prof. Heilmann (Rüsselsheim) ans Herz gelegt. Ich hatte großes Glück und bekam eine Termin zwei Wochen später. Die Abklärung ergab, dass mein Körper das Kleine stets im frühen Entwicklungsstadium abstößt. Und sein Rat: bei der nächsten Schwangerschaft sofort mit einer Immunisierung zu beginnen (stationär).

Im April war es soweit. Quasi mit wehenden Fahnen bin ich einen Tag nach Ausbleiben der Regel bei ihm eingetroffen und habe sofort mit der Immunisierung begonnen. Alles lief super. Die Nachbehandlung bei meinem Gyn bestens. Das Kleine entwickelte sich prächtig. Am Freitag habe ich es zuletzt gesehen. Wunderbar - was für ein Gefühl dieses kleine Herzchen schlagen zu sehen.

Montag dann wieder Immunisierung im Krankenhaus. Und bei der Einlieferung schlägt kein Herz mehr. Ich dachte, mir zieht es den Boden unter den Füßen weg. Vorsichtshalber mußte ich über Nacht bleiben. Heute dann das endgültige Aus. Keine Herztätigkeit mehr zu sehen. Man bot mir eine sofortige Ausschabung an.Ich habe das zunächst abgelehnt und hoffe, mein Entscheidung ist richtig. Die letzten drei Schwangerschaften sind vollständig abgeblutet, eine Ausschabung war nicht notwendig.

Wenn ich jetzt lese, was ich geschrieben habe, hört sich das alles so nüchtern an. Das ist es nicht. Ich hätte am liebsten geschrien vor seelischem Schmerz. Und jetzt sitze ich hier und warte darauf, dass die Blutungen einsetzen. Das kann vielleicht noch ein paar Tage dauern. Aber zu wissen, dass ich eben noch zärtlich mit meinem Kleinen im Bauch gesprochen habe und es immer und immer wieder angepornt habe, zu bleiben und es jetzt tot in meinem Bauch sitzt, raubt mir fast den Verstand.

Ich hoffe Ihr versteht mich. Ich habe alles auf diese Immunisierung gesetzt. Meine ganze Hoffnung. Und jetzt das. Ich frage mich, soll ich mich von meinem Kinderwunsch nicht besser verabschieden. Habe ich die Kraft, das noch einmal durchzustehen. Macht es überhaupt Sinn?

Und wie kann ich meinem kleinen toten Zwergelchen im Bauch helfen, herauszukommen?

Darf ich überhaupt noch auf irgend etwas hoffen?

Eure sehr traurige und verzweifelte Sissy

Beate35
24.05.2005, 18:59
Liebe Sissy,

es tut mir so fürchterlich leid für Dich und Dein Krümelchen... :(

Mir fehlen einfach die Worte,deswegen möchte ich Dich nur still in den Arm nehmen(((Sissy)))

Elias`Kerze wird heute abend für Euch brennen.

Stille,traurige Grüße
Beate