PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : vor 4 wochen:-(


anja32
21.05.2005, 18:35
hallo zusammen!

Vor 4 Wochen musste ich mich von meinem Sternchen verabschieden:-(

ich habe heute versucht micht abzulenken , indem ich meine Familie geschnappt habe und beim schönen Wetter spazieren gefahren bin!

wir haben einen kleinen Stadtbummel gemacht und haben eis gegessen! es war doch ziemlich schön.
aber ich bin im glauben das mich babys verfolgen!jede Frau hat einen kinderwagen mit baby! oder bidl ich mir es ein??

alle in meinem Umfeld werden schwanger! oder bild ich mir das ein?

ich falle immer wieder in eine Trauer zurück die mich selbst erschreckt.
ich bin irgendwie verändert, sagt mein mann! bin ich das? oder seh ich alles anders im Moment?
zum jetztigen zeitpunkt denk ich viel an mein sternchen. und dies wird auch immer am 21. eines monats so bleiben!

Ich möchte ausbrechen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Mann plant den urlaub, ich möchte nicht! ich möchte nur noch weg!

ach ich bin heute sehr durcheinander:-(

lg anja


http://www.baby-o-meter.de/banner/anja32_1.png


http://www.baby-o-meter.de/banner/anja32_2.png


http://www.snugglepie.com/cb/26315.png

Petra27
22.05.2005, 22:01
Hallo Anja,

es tut mir leid, dass du dein Baby so früh hast gehen lassen müssen...

Schön, dass ihr als Familie gemeinsam etwas unternommen habt. Ich kann mir vorstellen, dass es für eine Familie in denen Kinder da sind schwierig ist seine Trauer auszuleben, denn man hat "zu funktionieren".

Das du überall Schwanger od. Mama's mit Babys siehst ist glaube ich normal. Man hat sich doch schon auf das Baby gefreut, sich Dinge ausgemalt wie was sein wird...und mit einemal ist nichts mehr so wie es war...
Man muss alles anders planen als man es sich ersehnt hat.

So ging es vielen anderen Frauen und mir auch, es ist eine schwierige Zeit aber es ist ein Trauerprozess der gelebt und verarbeitet werden will und muss.

Ich wünsche dir verständnissvolle Menschen an deiner Seite, die dich verstehen und deine Trauer akzeptieren.


Gruß Petra

Klaudia
24.05.2005, 12:38
Hallo Anja,

es tut mir sehr leid, dass du dein Sternchen gehen lassen musstest.

Deine Empfindungen kann ich verstehen. Mir geht es genauso. Die Trauer muss man zulassen. Es gibt immer wieder Situationen, bei denen ich meine Tränen nicht unterdrücken kann.

Auch mein Mann sagt, dass ich mich verändert habe. Ich denke auch, dass es normal ist. Man hat ja schließlich etwas furchtbares erlebt.

Ich glaube ein Familienurlaub wird dir gut tun. Auch mal verwöhnt werden und auf andere Gedanken kommen, sich nicht um Haushalt und Essen kümmern.

Fühl dich gedrückt....

Klaudia mit Serafine (*01.08.01)
und meinem Sternchen (*+ 17.04.05 / ET 12.10.05)