PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich fühl mich so leer!


anja32
29.04.2005, 10:17
Hallo und guten morgen ihr lieben!

nun ist schon ein paar tage her nd ich fange jetzt an diese leere in mir zu spüren!

ich erwische mich immer wieder dabei wie ich meine bauch streichel und mit meinem würmchen rede! aber es ist ja nicht mehr bei mir!

auch mein mann streichelt immer behutsam meinen Bauch und hat tränen in den augen!

tagsüber denk ich so gut wie gar nicht daran aber sobald alles zu ruhe kommt, die kiddis im bett sind dann kommt alles wieder hoch!

aber ich kann nicht weinen! wann fängt das an! ich möchte am liebsten mich nur einigeln und trauern , das geht aber irgendwie nicht!

ich hab nicht gedacht das es so schwer ist und so schlimm! ich hkann mein gefühleauchnoch nicht einschätzen!

mein mann schont mich! er möchte noch nicht das ich arbeiten gehe! er ist so lieb zu mir! nimmt mir viel ab!

ich möchte doch noch so gerne ein baby haben! warum musstest du gehen!

wenn ich schreibe dann stoßen mir die tränen in die augen aber sie fliessen nicht!

danke das ihr da seit!
lg anja mit würmchen im herzen








http://www.baby-o-meter.de/banner/anja32_1.png (http://www.baby-o-meter.de/referer/anja32_1.png)




http://www.baby-o-meter.de/banner/anja32_2.png (http://www.baby-o-meter.de/referer/anja32_2.png)

Andrea mit Sternchen Janin
29.04.2005, 13:57
Liebe Anja!
Lass dich mal feste in den Arm nehmen.
Ich kenne dieses Gefühl der Leere. In der ersten Zeit hatte ich auch nicht viele Tränen, die kamen erst später, als der Schock vorbei war und mir die Wirklichkeit bewusst wurde.
Es ist gut, dass dein Mann so lieb zu dir ist und dich unterstützt.
Ich möchte dir Kraft schicken!
Liebe Grüße,
Andrea mit Janin für immer im Herzen und kleinem Hoffnungsbär im Bauch

Drea_Maus
30.04.2005, 13:05
Liebe Anja,

sei trotzdem ganz lieb gegrüßt und lass dich ganz doll drücken um dir Kraft zu geben.
Ich weiß wie schwer es ist, auch ich kann manchmal nicht weinen, nur innerlich, aber wenn es mir richtig schlecht geht, dann nehme ich die Ultraschallbilder unserer Sternchen und gehe zum Grab meiner Oma und Tante und spreche mit Ihnen und frag Sie, ob Sie auch gut auf unsere Engelchen aufpassen. Das hilft und dann kann ich meine Trauer auch zeigen und weinen und somit ein wenig "Druck ablassen".
Such dir eine Möglichkeit, um deine Trauer "rauszulassen", das hilft, auch wenn es den Schmerz nie wirklich nehmen wird.

Drea_Maus

Mely_1985
15.05.2005, 13:46
Liebe Anja,


lass dich mal drücken Süße! Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut.

Ich hab mich auch erwischt, wie ich 2 Tage nach Davids Geburt im Bus saß und meinen Bauch streichelte. Da ich ja schon immer etwas schmaler war, fiel der Bauch noch auf, denn ich war ja mit ihm schon in der 22. SSW gewesen, und ich hatte ausgesehen wie im 8. Monat.

Auf einmal fragte mich eine ältere Dame, ob ich schon wüsste, was es wird. Ich sagte, ja ein Junge.

Und da wurde mir erst einmal bewusst, dass mein Baby ja schon da war, und nicht mehr da drin ist.

Ich konnte die erste Zeit gar nicht weinen,erst als ich begriffen hatte, dass mein Baby niemals Mama sagen wird, niemals schreien wird, da fiel ich in ein tiefes Loch, aus dem ich erst wieder langsam mit der Geburt von Sarah rauskam.


Sei stark für deine Kinder hier, und dein Sternenkind auf seiner Wolke.