Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2009, 09:22
manu1405 manu1405 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 4
Rotes Gesicht Bin neu! Fruchtbarkeitsmassage und Homäopathie

Hallo alle zusammen,

ich komm aus Österreich/Salzburg und hab eine ganz liebe Freundin gefunden die mich zu euch gebracht hat. Sie hat mir gestern meine erste Fruchtbarkeitsmassage gemacht (sehr, sehr angenehm) und meinte ich solle noch bezüglich der homäopathischen Mittel nachfragen.

Also ich leide unter Gelbkörperschwäche (laut Frauenarzt). Ich habe immer mindestens 1 Woche vor Zyklusende (mein Zyklus ist auch auf ca. 26 Tage verkürzt) braunen Ausfluß und habe ab Zyklushälfte immer Ziehen bzw. Schmerzen in der Brust. Weiters nahm ich schon 2 Monate Duphaston (hat nicht wirklich funktioniert), ca. 4 Monate Agnucaston - hat auch nix gebracht.

Ich habe bereits einen Sohn mit fast 4 Jahren, bei dem ich vorher auch leichte Probleme mit dem Gelbkörper hatte - aber nicht so schlimm wie jetzt - da nahm ich nur 3 Monate Agnucaston und dann hatte es funktioniert! Auch war der braune Ausfluß nur ca. 3 Tage vor Zyklusende und mein Zyklus immer genau 28 Tage. Irgendwas hat sich da wohl verändert :-(

Jetzt wollte ich wissen welche homäopathischen Mittel ihr mir empfehlen würdet, irgendwie sagen wir uns zwar immer wir haben ja Zeit und es wird schon funktionieren - aber jedes Monat die gleichen Gedanken wenns dann wieder nicht geklappt hat - ist auch nicht so spannend auf Dauer!

Also wäre supertoll wenn ihr mir helfen könntet.
Ganz liebe Grüße aus Salzburg
Manuela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2009, 10:09
Benutzerbild von Andrea23
Andrea23 Andrea23 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2006
Ort: rund um die Welt, aber ursprünglich aus Tirol
Beiträge: 274
Standard willkommen

liebe Manuela,
willkommen im forum! du wirst sicher viele andere fragen auch noch haben, da empfehle ich dir in der suchfunktion nach den lieblingspostings zu suchen.

zur zyklusregulierung emphielt sich die dreieinigkeit von

aconitum, nux vomica und sepia.

auch dazu findest du in den lieblingsposting (oder auf birgit zarts webpage) genug.

ich wuensch dir viel freude beim lesen.

Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2009, 10:14
manu1405 manu1405 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 4
Standard das ging ja schnell

Hallo andrea,

danke für deine schnelle antwort - fühl mich gleich toll aufgehoben bei euch!

Na dann werd ich gleich mal anfangen zu schmökern - bin schon gespannt!

schönen Tag noch!
lg manuela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2009, 10:17
Lena2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Manu,

auch von mir herzlich Willkommen........

Es gibt viel zu lesen...........

www.kinderwunschhilfe.de

http://www.tremmener-archiv.de/archiv.html

Viel Spaß beim Lesen............
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2009, 10:40
manu1405 manu1405 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 4
Standard jetzt bekomm ich Angst

Also ich hab jetzt mal die ganzen Erfahrungen mit aconitum, nux vomica und sepia gelesen, irgendwie bekomm ich Angst....

Das sind ja teilweise richtig heftige Reaktionen... uffff!

In welchen Abständen soll man dann die 3 einnehmen - immer wenn ein Mittel keine Reaktionen mehr zeigt????

Na dann - Augen zu und durch würd ich sagen....

lg manuela
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2009, 10:54
Benutzerbild von Andrea23
Andrea23 Andrea23 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2006
Ort: rund um die Welt, aber ursprünglich aus Tirol
Beiträge: 274
Standard augen weit offen

liebe Manuela,

die reaktionen kann man haben, muss man aber nicht. ausserdem ist es nichts zum fuerchten, nur mehr selbsterfahrung.

die mittel nimmt man so im abstand von 6 wochen, aber auch hier ist es wichtig, dass man gut in sich hineinhoert. dein koerper sagt dir dann schon, wann die zeit kommt fuer die naechste dosis.

ich habe mit den mitteln nur gute erfahrung gemacht und kann sie nur empfehlen.

liebe gruesse
andrea
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2009, 11:24
Elisabeth01 Elisabeth01 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 2.175
Standard

Zitat:
Zitat von manu1405 Beitrag anzeigen
A
Na dann - Augen zu und durch würd ich sagen....
liebe manuela,

herzlich willkommen hier!
da kann ich andrea nur recht geben: das gegenteil ist der fall, du solltest die augen viel mehr öffnen als zuvor. nicht einfach nur globuli einwerfen wie pillen, so verführerisch das auch sein mag... - lies am besten mal biggis text: der kinderwunsch braucht immer eine strategie.

dabei geht es nicht um einen ausgefeilten masterplan, sondern vielmehr darum, jeden schritt bewusst zu tun, sich selber gut zu beobachten und achtsam gegenüber sich selber und dem partner zu sein.

zur regulierung des zyklus - und auch gegen das ziehen in der brust ab mitte - hilft auch phytoL, dazu findest du hier im forum auch eine menge.

viel spaß beim stöbern!
elisa
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2009, 12:01
manu1405 manu1405 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 4
Standard

Vielleicht hat man einfach nur Angst vor den Sachen die man schon lange verdrängt hat....

Ich freu mich auf alle Fälle dann schon auf das mögliche Endergebnis und auch auf die neuen Erfahrungen, man lernt ja immer dazu!

Danke euch allen!
manuela
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fruchtbarkeitsmassage, gelbkörperschwäche, homäopathie

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.