Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > EmotionalKörper-Therapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.09.2015, 11:34
Nelly81 Nelly81 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 63
Standard

Liebe Vanessa,

auch Dir danke ich für Deine liebe und aufbauende Antwort. Sie hat mir wieder Kraft gegeben, einfach indem Du mir geschrieben hast dass ich es kann, danke dafür! Ich hoffe, dass es Dir auch gut geht bzw. Du einen Weg für Dich gefunden hast.

Woher ich die Kraft und den Mut nehme? Nun ja, meistens fühle ich mich gar nicht so stark ;-) Ich denke, es hilft, wenn man auch aus anderen Säulen im Leben Glück, Erfüllung und Erfolgserlebnisse bezieht. Das ist für manche die Beziehung zum Partner, für andere der Job und für wieder andere, zu reisen oder sich um andere Menschen zu kümmern und deren glückliche und dankbare Gesichter zu sehen. Es ist nicht leicht, sich vom starken Kinderwunsch ein Stück weit zu lösen, er hängt ja wie ein Damoklesschwert über einem. Man kann nicht verhindern, dass die Krähen einem über dem Kopf herum fliegen, man kann aber dafür sorgen, dass sie auf unserem Kopf kein Nest bauen….

Man kann immer noch Kinder wollen, wenn man seine Energie auf andere Dinge im Leben verteilt. Das Kind ist ohnehin immer bei Dir, da könnt Ihr auch zusammen die Dinge des Lebens anpacken

Meine Kinder sind sehr oft gedanklich bei mir. Ich nehme sie einfach gedanklich mit und kümmere mich um das Leben und habe Freude daran. Diese Freude will ich mit meinen Kindern teilen. Sie sollen eine optimistische und fröhliche Mutter vorfinden. Das ist natürlich nicht permanent zu bewerkstelligen, es gibt häufig Zeiten in denen auch Tränen fließen und in denen man verzweifelt ist. Aber auch das gehört dazu.

Das Wichtigste ist denke ich, immer wieder aufzustehen und weiter zu machen - und dabei noch Freude empfinden zu können. Wenn das schwer fällt, beginne ich mit kleinen Dingen. Wie jetzt z.B. genieße ich meinen (inzwischen den zweiten) Kakao, den Moment für mich, in Gedanken mit Euch und schreibe Euch, habe eine Kerze an, das Wochenende liegt noch vor uns und fühle mich sehr wohl. Ich lasse die Seele baumeln und das tut sehr gut

Ich hoffe, dass Du einen ähnlichen Weg gefunden hast, wieder fröhlich zu sein. Ansonsten empfehle ich Dir als ersten Schritt ein warmes Getränk, eine Kerze, idealerweise ein Haustier und einen lieben Menschen um Dich. Ich drück Dich! Du kannst mir ja einmal schreiben, ob das bei Dir funktioniert bzw. welche Methode bei Dir gut funktioniert!

Liebe Grüße, Nelly
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 21.09.2015, 15:46
sandra1204 sandra1204 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2015
Ort: Bayern
Beiträge: 23
Standard

Liebe Nelly,

ich bin froh, dass es dir wieder besser geht und es ist wirklich schön zu lesen, wie du dich immer wieder aufrappelst und was für ein positiver Mensch du doch bist. Das ist wirklich toll!
Deine Antwort an Nelly grad kann ich nur voll und ganz unterschreiben, das hast du so schön auf den Punkt gebracht.

Bin gespannt, wie dein weiterer Weg sein wird und was dein Körper dir vllt. auch demnächst mal sagt...

Ganz liebe Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 25.10.2015, 12:54
Nelly81 Nelly81 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 63
Standard

Hallo zusammen,

ein kleines Update von mir. Ich habe mich in einer neuen Klinik vorgestellt. Der Kostenvoranschlag für eine weitere ICSI war ein Schlag in die Magengegend, aber was tut man nicht alles. Der neue Doktor schlug vor, mich mit der KK auseinander zu setzen und dort nach einem vierten Versuch zu fragen und wenn sie abgelehnt wird, die KK wechseln. Es gibt einige, die auch einen vierten Versuch bezuschussen.

Ich musste mir einiges anhören von meiner KK. Die Frau am Telefon sagte allen Ernstes zu mir, dass sie gar nicht verstehe, warum bei mir überhaupt ein dritter Versuch genehmigt worden sei – wo doch schon die ersten beiden nicht geklappt haben, könnte man sich doch ausrechnen, dass es keinen Sinn hat und dass dann auch natürlich kein weiterer Versuch bezahlt werden sollte. Die (mangelnden) Chancen eines vierten Versuchs seien da ja vorhersehbar…. Da frage ich mich, wie die KK bei solch sensiblen Themen solche unsensiblen Mitarbeiter einsetzen können?

Mein Anliegen wird nun vom Medizinischen Dienst geprüft. Sie machte mir aber nicht viel Hoffnung.

Viel Bürokratie also derzeit und ich überlege nach wie vor, ob diese Immununtersuchung wohl richtig wäre. Irgendwie komme ich aber derzeit nicht recht voran. Habe bei einer HP angefragt, ob ich einen Termin bekomme, sie unterstützt Biggis Ansätze. Ich habe das Gefühl, „etwas tun zu müssen“, weiß aber nicht recht was, versteht Ihr was ich meine? Ich bin etwas unruhig und rastlos, mag den derzeitigen „Stillstand“ nicht und versuche, etwas zu unternehmen, was mich dem Ziel einer Schwangerschaft näher bringt.

Nur was..?

Nelly
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 27.11.2015, 11:30
Antonina Antonina ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2014
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 140
Standard

Liebe Nelly,

ich wollte dir hier nur einen kleinen Gruß dalassen, weil du so nett bei mir vorbeigeschaut hast!

Irgendwie haben wir alle mit ähnlichen Dingen zu kämpfen und müssen dabei das Unmögliche lernen: stark sein und dennoch eine Leichtigkeit gewinnen.
Ich habe keine Ahnung wie das geht. Leider!
Was ich aber aus deinen Zeilen lese ist, dass du gut in Kontakt zu dir gekommen bist und einen guten Austausch mit all deinne Teilen hast. Das ist viel wert! Und neben deiner Trauer hast du auch Phasen der Freude und Leichtigkeit - vielleicht bist du schon einen guten Stück auf dem Weg zu starkundleicht gegangen? Ein schöner Aussichtsplatz für eine Rast auf dem langen Weg zum Gipfel?
Ich wünsche dir, dass du durchschnaufen und dann in die Richtung gehen kannst, die dir richtig erscheint!

Zu den Behandlungen kann ich dir nicht viel sagen, außer, dass wir beim letzten Versuch alles getan haben (inkl. assisted hatching und glue), was nicht bezahlt wird und nicht 100%ig als sinnvoll nachgewiesen werden kann. Dennoch scheint das geholfen zu haben, auch wenn es dann aus anderen Gründen gescheitert ist (diese blöde "Laune der Natur" ).

Wie auch immer du weitergehst . ich wünsche dir Kraft, positive Energie und Muße, die Aussicht immer mal wieder zu genießen, um dein Bild zu verwenden.

Liebe Grüße
Antonina

Seit 12.2016 mit einem zweiten Weihnachtswunder an der Hand und

meinen drei Wunsch-Kindern auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke im Herzen - irgendwann sehen wir uns wieder!

unser Weihnachtswunder Noah (24.SSW 05.2015)- du fehlst mir so sehr!
sein Zwillings- Weihnachtsstern Samuel (11 SSW)
und die Sternschnuppe Marina im Herzen (7SSW, 06.2013)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.