Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.01.2017, 21:44
Jessie85 Jessie85 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2016
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 58
Standard

Liebe Anne,

Du hast so recht. Es gab auch sehr positive Sätze / Begegnungen / Erfahrungen mit Menschen von denen ich es wirklich nicht erwartet hätte. Solche, die sehr gut getan haben. Die gibt es auch heute noch - 5 Monate nach unserem Verlust.

Ein bestimmter Satz fällt mir nicht ein, aber eine Geste:
Am Tag, als wir aus den USA wieder heim kamen. Da hat eine Freundin einen Umschlag in den Briefkasten gesteckt... darin befand sich das Zertifikat einer Sternentaufe. Genau genommen eines Zwillingsterns, den sie hat am Tag der Geburt bzw am Todestag taufen lassen. Zunächst hatte sie nicht mal einen Absender drauf, weil sie wollte dass die Kinder im Mittelpunkt stehen, nicht der Schenker. Allerdings hat sie es dann "zugegeben", mit dem Argument es könnte ja sein dass wir das gar nicht möchten. Dann müssen wir wissen wer das war damit die Person die Namen wieder austragen lassen kann.

Das war das - für mich - mit Abstand schönste Geschenk. Sie selbst hat 4 Kinder und ihr 4. im Juni bekommen. Bei jedem Kind hatte sie Probleme und Angst es zu verlieren.... von der Kleinen darf ich nun die Patentante werden, auch das erfüllt mich mit Stolz.

Froh, solche Freunde zu haben sende ich euch mit einem Lächeln im Gesicht herzliche Grüße <3
Jessie

im Herzen
Julian & Paul
09.08.2016, 23.SSW

Kleiner Kuba-Keks im Bauch
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.01.2017, 13:50
Benutzerbild von TTanja
TTanja TTanja ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Muhr am See, Bayern.
Beiträge: 1.943
Standard

Hallo zusammen,

tolle Idee... für mich käme dann eher auf Geschirr schreiben und zerschlagen (aber gewaltig!!) in Frage.

Was die Sprüche anbelangt, kann ich auch mithalten. Meine Mutter sagte vor ein paar Tagen: Glaubst du nicht, daß du dich da a bissl reinsteigerst? :-(
grrrrr.....

Ich drück euch alle mal feste..

Liebe Grüße

Tanja
mit Linda bei mir im Leben

und den Sternenkindern Lee und Amy
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.01.2017, 19:01
Benutzerbild von HeikeH
HeikeH HeikeH ist offline
auf ihrem Weg...
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Rheinland-Pfalz, Deutschland.
Beiträge: 6.520
Standard

Hallo, ihr Lieben,

ich finde die Idee auch toll und wüsste gerne, wann und wo ihr das machen wollt. Ich würde mich sehr gerne anschließen, wenn auch meine Verluste schon sehr viel länger her sind.
Aber da ich sowohl nahe an Hessen als auch halbwegs in der Nähe von NRW wohne, ließe sich da vielleicht etwas machen.

Schreibt ihr mir einfach eine PN mit näheren Infos und ob ich überhaupt mitmachen dürfte.

Ich habe eine Situation noch so genau vor Augen, als wäre es gestern passiert. Es war kein Spruch, aber es war auch dieser Stich ins Herz, der kam.
Ca. 6 Wochen nach der stillen Geburt meiner Tochter heiratete eine Freundin von mir einen Freund von meinem Mann.
Und es war die Schwester meiner Freundin da mit einem Baby, das maximal drei Monate alt war. Sie hatte es gerade gefüttert und hat es meinem Mann in den Arm gegeben. Er war so traurig und hilflos, wir hätten beide beinahe sofort losgeweint. Am liebsten wären wir sofort gegangen.
Diese Geschichte würde ich auch aufschreiben wollen und verbrennen, damit sie ein Ende findet in meiner Erinnerung.

Danke für diese tolle Idee.

Liebe Grüße von
Heike
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.01.2017, 14:40
Katharina1979 Katharina1979 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Ort: Hessen
Beiträge: 77
Standard Update

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten, die dummen Sprüche sind alle notiert und werden bald vernichtet, es wird Zeit ;-)
Momentan sieht es am ehesten nach Porzellan zerschlagen aus, Ort und Zeit steht noch nicht fest.
Wir werden Beifuss und Salbei verräuchern und entweder Vollmond oder Neumond wählen; das nächste coole "hexische" Datum wäre Sommersonnenwende und das dauert mir zu lange. Zur Wintersonnenwende war ich leider noch nicht ansprechbar.
Ich bin gespannt. Inzwischen bin ich nicht mehr ganz so wütend und auch etwas mehr in der Lage, auch die Menschen wahr zu nehmen, die es gut gemacht haben, aber es gibt eben doch immer wieder kleinere und grössere Rückschläge. Daher freue ich mich schon sehr auf das kleine Ritual.
Bis bald, Vlg K
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.01.2017, 15:13
Marianne Marianne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2015
Beiträge: 6
Standard

Hallo Zusammen,

auch wenn ihr das Porzellan vielleicht schon zerschlagen habt, so finde ich den Thread trotzdem toll... allein schon um sich mal Luft zu machen von diesen ganzen dummen Sprüchen.

Ich würde auch gerne noch ein paar zum Besten geben. Wir versuchen seit 2009 ein Kind zu bekommen. Grundsätzlich kommt dann ja ständig der Satz: "dann adoptiert doch einfach... bla bla bla" keiner von denen die das sagen hat sich schonmal mit dem Thema Adoption beschäftigt, aber dann so schlaue Sprüche bringen...

Auch oft gehört: "Ich kenne jemanden, der jemanden kennt, dessen Schwager eine Bekannte hat.... die haben es auch gaaaanz lange probiert, und als sie es schon aufgegeben haben und nicht mehr damit gerechnet haben, peng, da ist es doch passiert"... mmh, hilft mir nicht wirklich beim schwanger werden...

Haben uns dann 2015 für eine ICSI entschieden und ich war mit Zwillingen schwanger. Leider musste ich mich in der 18. Woche verabschieden. Es folgten so tolle Sprüche wie: "Die Natur weiß schon was sie macht. Ist halt nur auf künstlichen Weg entstanden" oder "Wer weiß, die waren bestimmt krank" ... ähm, nein, waren sie nicht.

Neun Monate nach dem Spätabort wurde ich dann doch auf natürlichen Weg schwanger (tatsächlich so wie die Schwägerin vom Bekannten dessen Freundin usw....), es endete vor 7 Tagen in der 20. Woche. Pflichtbewusst wie ich bin habe ich gleich am nächsten Tag bei meinem Arbeitgeber angerufen. Antwort der Personalchefin: "ich hab ihnen doch gleich gesagt das sie zu schnell wieder schwanger geworden sind. Hat ihnen denn ihr Arzt nicht gesagt das man danach ein Jahr warten soll?" ähm, nö, hatter nicht gesagt. Selbst jetzt hat mir der Arzt gesagt das wir nach 3 Monaten wieder üben können. Aber danke für die geschätzte ärztliche Meinung einer Bürotante (bin selbst eine)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.02.2017, 12:28
Sandra- Sandra- ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: NRW
Beiträge: 26
Standard

Hallo Marianne,

es tut mir so leid, dass Ihr Euer Kinder immer wieder gehen lassen musstest. Es ist für mich nach wie vor unbegreiflich wieviel Leid einige ertragen müssen. Man möchte einem Kind das Leben schenken, warum wird das einigen so schwer gemacht??? Es ist so gemein!!!

Wir sind noch am sammeln und werden hier bekannt geben wann der große Tag der "Zerstörung" ist
Deine Sprüche sind auf jeden Fall mit dabei und haben es so was von verdient dabei zu sein!!!

Übrigens haben mir alle Ärzte + Hebamme gesagt, dass es keine offizielle Wartezeit gibt für einen weiteren Versuch schwanger zu werden. Sie haben zwar gesagt, dass es nicht schaden kann dem Körper 3-6 Monate zu "Erholung" zu geben aber theoretisch könnte man sofort wieder los legen. Und der Körper lässt eh erst wieder eine Schwangerschaft zu, wenn er wieder bereit ist (meiner Meinung nach).
Es gibt schließlich genug Frauen die schnell wieder schwanger werden und bei denen alles gut verläuft.


Ich wünsch Dir ganz viel Kraft!!!

Liebe Grüße, Sandra
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.02.2017, 09:04
Katharina1979 Katharina1979 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Ort: Hessen
Beiträge: 77
Standard Es geht los

Hallo,

also, letzte Chance für dumme Sprüche, am Samstag legen wir los- ich werde berichten.
Wer noch schnell was schicken will, her damit .-)

Und zu der dämlichen Personalchefin:
Unfassbar! Das ist aber der klassische Versuch eines Vorgesetzten, einen am arbeiten zu halten. Mein Chef hat das so ähnlich auch versucht, immer wieder so pro abwarten geredet. Klar, ist für den Chef ja auch viel angenehmer, wenn ich erstmal wieder möglichst brav lange da bin, so als langjährige, gut eingearbeitete Mitarbeiterin. Aber die hat den Egoismus diesbezüglich ja dann echt mal auf die Spitze getrieben. Und das dann auch noch als "Fachwissen" verkaufen, unverschämt. Das wird zerstört!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.02.2017, 21:36
Benutzerbild von Anne111
Anne111 Anne111 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: Rheinland
Beiträge: 288
Standard

Da komme ich ja grad noch rechtzeitig:

Heute bei einer Familienfeier: Es ging um die vielen süßen Enkelkinder. Eine ältere Tante zur anderen: "Wenn die Kinder einmal auf der Welt sind kann man es sich nicht mehr ohne sie vorstellen. Auch wenn sie erst ein halbes Jahr alt sind, gehören sie schon so dazu als wären sie immer da gewesen." Kurze Pause: "Wenn sie noch im Bauch sind ist das nicht so."

Ich von der andern Seite des Tisches (unfreiwillig ziemlich laut). "DOCH!!!!!! Auch in den ersten Wochen kann man schon eine sehr enge Bindung zu seinem Kind haben."

Und nach einem Moment der Stille sagte sie dann: "Ja, die Mutter wohl schon. Für die Außenstehenden halt noch nicht so." Wie immer war es natürlich nicht verletzend gemeint. Und doch hat es meinen wunden Punkt getroffen. Ich wollte das dann da nicht vertiefen, aber am liebsten hätte ich gesagt: "Und stell Dir jetzt mal vor, eines Deiner süßen Enkelchen wär jetzt plötzlich doch nicht mehr da. Und genau so vermisse ich meine Kinder!"

Wie auch immer. Ich würde mich freuen, wenn Ihr das mitvernichtet.

Ich schick Euch liebe Grüße und wünsche gutes Gelingen!
Anne

Auf den Spuren des Maikäfers - den Sternchen entgegen...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.08.2017, 12:32
Katharina1979 Katharina1979 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2016
Ort: Hessen
Beiträge: 77
Standard Lebenszeichen

Hallo Ihr Lieben,

die Zeit ist nur so dahingerast und wie ich soeben entsetzt feststelle, haben Sandra und ich hier gar nix mehr gepostet.

Also, wie angekündigt wurden die Sprüche sowohl auf Geschirr zerschmettert und anschliessend im Rhein versenkt, als auch auf Papier verbrannt. Dabei haben wir einige Kräuter verräuchert.
Es war wunderbar.

Meine Wut ist zur Zeit besser, ich bin eher müde und der ganzen Sache überdrüssig. Teilweise wiederholen sich die Dummheiten, die man so gesagt bekommt auch schon, da schalte ich so langsam auf Durchzug. Echte "Knaller" waren bei mir zumindest in letzter Zeit nicht dabei. Aber die nächsten dummen Sprüche werden dennoch bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.

Also, wer Lust hat, hier seine dummen Sprüche, blöden Situatione, in denen null Rücksicht genommen wurde oder einfach achtlose Bemerkungen zu vermerken, fühlt Euch frei, die Thread am Leben zu halten.
Auch gerne wieder mit aktiver Vernichtung!

Vlg, Katharina
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.08.2017, 13:24
Benutzerbild von julia2015
julia2015 julia2015 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2015
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 214
Standard

Hey Danke Katharina und Sandra,
für das update und euren Wut-Zauber. Wenn ihr eine nächste Runde habt, dann habe ich drei Sprüche zu bieten, die ich gerne nie mehr hören möchte und dementsprechend zur rituellen Vernichtung "freigebe":
  1. Du wärst bestimmt so eine gute Mutter
  2. Du bist zu lieb
  3. Es ist noch alles möglich
Danke für eure Mühen und viel Freude und "good vibrations" für das nächste Ritual!
Julia

* Mein Seelentröpfchen, ich danke Dir für Deinen Besuch (5. SSW, 12/2014)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.