Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.04.2010, 11:59
Vonny7 Vonny7 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Frage sehr verunsichert

Hallo ihr Lieben!

Habe mich die letzten Tage durch euer Forum und Biggis Seite gelesen - wirklich super :-)

Nun möchte ich mich euch gerne vorstellen:
Ich bin 27, seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen und im Juni werden wir heiraten :-)
Da wir auch einen Kinderwunsch haben, habe ich im Dezember 09 die Pille abgesetzt und war sehr enttäuscht keine Regel zu bekommen. Hatte mich irgendwie gar nicht mit den möglichen Nachwirkungen der Pille beschäftigt...zumal meine Freundinnen alle sofort nach Absetzen schwanger geworden sind.

Nach 3 Monaten verschrieb mir meine Frauenärztin Agnus Castus und als homöopatische Unterstützung Ovaria Comp (bis ES) und Bryophyllum in der 2. ZH.
Das hat auch super funktionert: Hatte nach 14Tagen meinen ES, die Temperatur ging rauf, blieb 12 Tage in Hochlage, sank und die Mens kam 5 Tage lang, wenn auch nur schwach. Also eigentlich super, dachte ich.

Nun bin ich im 2. Zyklus, am 18. ZT und es ist noch kein ES in Sicht.
Heißt das nun, dass Agnus Castus und Ovaria Comp doch nicht das richtige für mich ist?
Dann würde ich es im nächsten Zyklus mit eurem Weg (Nux vomica und 4 Wochen später Sepia 1000) probieren...

Sollte den aktuellen Zyklus aber schon noch zu Ende bringen, oder?
Was könnte da helfen? Sepia C30 oder Pulsatilla D6?

Oder sollte ich noch 1, 2 Monate bei Agnus Castus und Ovaria Comp bleiben, bevor ich einen neuen Weg probiere?

Ich würde mich wirklich sehr über Ratschläge freuen!!!!

Yvonne

Achja, außerdem trinke ich die berühmten Zyklustees. Schmecken mir wirklich gut und ich fühle mich sehr wohl damit!

Generell geht es mir seit Absetzen der Pille besser: fühle mich ausgeglichener, weiblicher, mehr Lust - oder sind das vielleicht Erfolge der genannten Mittel?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.04.2010, 13:52
Zoe19 Zoe19 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 1.616
Standard

Liebe Yvonne!

-lich Willkommen!
Schön daß Du hierher gefunden hast und Du Dich wohl fühlst!

Ich würde bis zur nächsten Blutung warten und vorher nichts anderes mehr einnehmen!
Dann würde ich mit Nux Vomica C 30 , 1 x wöchentlich 1 Gabe (5-6 Globulis) beginnen, 3-4 Wochen lang (nach Gefühl-schau halt wie es Dir dann so geht),
danach 1 Gabe Sepia C 1000 und dann abwarten, entspannen, wirken lassen....

Viel Erfolg
Viel Spaß hier...und bis bald...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.04.2010, 14:18
Ernestine Ernestine ist offline
Schneeleopardin :-)
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 1.889
Standard

Liebe Yvonne,

herzlich Willkommen hier und viel Spaß bei den letzten Hochzeitsvorbereitungen - eine tolle Zeit der Vorfreude (wenn man den Stress dabei ab und zu aussperrt )!

Ich persönlich würde dem bereits eingeschlagenen Weg noch ein bißchen länger folgen. Du bist erst im 2. Zyklus jetzt, oder? Und im ersten Zyklus hat es doch schon gut angeschlagen.
So ein Zyklus, der braucht nach Absetzen der Pille oftmals ja ein bißchen Zeit, um sich einzuschwingen....das kann dann mal länger, mal kürzer sein, mal mit und mal ohne ES....
Wichtig finde ich, dass Du Deinem Körper und Dir ausreichend Zeit gibst...Kurzfristiges Wechseln der homöopathischen Strategie würde ich schon von daher nicht gut finden, da Du damit Gefahr läufst, schnell in Hektik zu verfallen, dies und das auszuprobieren, hin und her zu springen, sobald sich der erhoffte Erfolg nicht sofort einstellt.

Auch die Sepia braucht ihre Zeit, um sich zu entfalten.....alles braucht Zeit !

Ich persönlich würde also VOR der Hochzeit im Juni meine Strategie erstmal nicht ändern (vorausgesetzt ich vertrage Agnus Cast. und Ovaria Comp. gut). So eine Vor-Hochzeits-Phase im Leben ist ja an sich schon sehr aufregend - das allein kann sich ja schon auf Deinen Zyklus auswirken, nicht wahr?

Und dann würde ich bedenken, dass gerade die Sepia viel in Bewegung bringt, oft auch emotional und nicht nur körperlich. Ganz ehrlich, dieses Abenteuer würde ich vorher nicht mehr eingehen.
Alles zu seiner Zeit

Und im Sommer würde ich dann neu in mich reinfühlen und wenn es sich dann richtig und stimmig anfühlt, einen anderen Weg zu gehen, dann würde ich in der von Zoe vorgeschlagenen Weise vorgehen.

Ich denke, diese Zeit darfst Du Dir ruhig geben. Sie wird Dir bestimmt sogar gut tun.
Da Du ja schon viel gelesen hast, bist Du bestimmt auch über Biggis Satz gestolpert, dass der Kinderwunschweg mindestens eine gepflegte Mittelstrecke sein wird. (Die "Schnellschüsse" sind wohl eher die Ausnahme). Also: ruhig bleiben

Ja, so würde ich persönlich das machen, denke ich.

So oder so wünsche ich Dir eine tolle Zeit und eine superschöne Hochzeit!


Lieben Gruß

Geändert von Ernestine (30.04.2010 um 14:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.04.2010, 18:07
Sabine*75 Sabine*75 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: Rosenheim
Beiträge: 629
Standard

Liebe Yvonne,
ich verstehe deine Ungeduld. Aber eigentlich läuft es doch toll. Du hast erst im Dezember die Pille abgesetzt. Es kann bis zu einem jahr dauern, bis sich der Zyklus danach wieder einstellt. Das ist alles noch im normalen Rahmen.
Jetzt hattest du bereits einen "Bilderbuchzyklus" und im Folgezyklus schaut auch noch alles normal aus. Der ES ist nicht immer am Tag 14. Da ist er sogar eher selten, wenn man vielen Statistiken glaubt. Ich kenne so einige, die mit ES an Tag 20-30 schwanger geworden sind. Solange Eisprünge da sind, eine normal lange Hochlage dazu, spricht erstmal nichts dagegen, dass du schwanger werden kannst.
Ich würde weitermachen wie bisher und deinen Körper einfach noch eine Weile beobachten.
Und mit der Hochzeit vor Augen fällt es vielleicht etwas leichter, nicht allzu ungeduldig zu werden.

Liebe Grüße,
Sabine

Sabine mit Räubertochter Ronja (*12.6.2009 + 9.8.2009) im Sternenwald
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.04.2010, 21:32
Vonny7 Vonny7 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard Danke!

Vielen lieben Dank für eure schnellen, ausführlichen und wirklich hilfreichen Antworten!!!!
Hat mir sehr geholfen

Ich werde Montag mal zur Frauenärztin gehen - nur um sicher zu sein, dass im Goßen und Ganzen alles in Ordung ist und mich dann in Geduld üben.
Wenigstens die empfohlenen 3 Zyklen mit den bisherigen Mitteln beenden und dann nochmal neu überlegen; je nachdem wie es dann aussieht

Aber dem Forum bleibe ich jetzt auf jeden Fall treu!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.05.2010, 20:22
Ernestine Ernestine ist offline
Schneeleopardin :-)
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 1.889
Standard

Liebe Vonny,

Zitat:
Aber dem Forum bleibe ich jetzt auf jeden Fall treu!
Na, das hoffe ich doch
Berichte doch, wie´s weitergeht, wenn Du magst....und ein paar Hochzeitsvorbereitungsanekdoten darfst Du uns auch gerne erzählen....


Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.05.2010, 19:38
Zoe19 Zoe19 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 1.616
Standard

Liebe Yvonne !

Und alles ok, wenn ich fragen darf ?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.05.2010, 22:13
Lucy Lucy ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2009
Beiträge: 188
Standard

Auch ich wollte Dir nur sagen, GEDULD.

Weisst Du, unsere Körper sind nun mal keine Maschinen, da sind kleine Verschiebungen völlig normal. Gebe Dir Zeit. Es ist doch soooo toll, dass Dein Körper so schnell auf die Hömos angesprochen hat, sei stolz drauf. Bei mir hatte es damals nach der Verhütung auch eine Zeit gedauert, bis sich die Mens einspielte, nur ich hatte damals mehr das umgekehrte Problem, sehr kurze Zyklen, aber auch das pendelte sich nach und nach ein. Und auch heute gibt es bei mir mal Verschiebungen, auch wenn mene Mens im Großen und Ganzen sehr regelmäßig ist.

Und ganz ehrlich, ich persönlich finde es viel entspannter, gar nicht zu wissen, wann mein ES ist, so habe ich viel weniger Druck.

Ich hoffe auch, dass beim Frauenarzt alles o. k. war und schicke Dir mal ganz viel Geduld und Zuversicht zu.

LG Lucy (die auch jetzt mit Ovaria angefangen hat)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2010, 22:28
Vonny7 Vonny7 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard lieb von euch!

Lieb, dass ihr weiter nachfragt

War gestern bei der Frauenärztin und sie meinte der Muttemund sähe so aus, als wäre gerade ein ES gewesen. Das hatte ich auch so ertastet, aber die Temperatur sagt leider etwas anderes.
Außerdem hatte ich heute und gestern schon wieder nen positiven LH Test und bekomme auch gerade wieder tollen Schleim...Normal?
Anscheinend braucht mein Körper diesen Zyklus mehrere Anläufe
Oder die Mens kündigt sich schon an
Soll ich denn jetzte weiter Ovaria Comp nehmen? Kann es schaden falls ich doch schon in der 2. ZH bin?

Fürchte ja, mir bleibt nur abwarten und weiter herzeln

Bin ja aber auch gut abgelenkt durch die ganzen Hochzeitsvorbereitungstermine - die werden mich die nächsten Wochen wohl ganz beanspruchen: Pfarrergespräch, Kosmetik, Probeschminken, Dj Treffen, Deko basteln...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.05.2010, 14:14
Vonny7 Vonny7 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard Temperatur gestiegen

Heute morgen ist meine Tempi doch noch gestiegen (wenigstens um 0,3).
Nun mal hoffen, dass sie auch oben bleibt - dann hatte ich vielleicht doch noch nen verspäteten ES

Und bei euch?
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
agnus castus, eisprung, ovaria comp, pille, sepia

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.