Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 22.02.2006, 21:56
Constance S. Constance S. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Stuttgart, BW, Deutschland.
Beiträge: 46
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hallo Mandy F!

Ich schreibe dir, weil es mir einen Tag früher ähnlich ergangen ist wie dir. Ich kann deine Wut und Trauer sehr gut nachfühlen.
Mein kleiner Sohn Paul wurde am 17.01.2006 in der 24. SW geboren.
Ich lag zuvor 3 Wochen wegen einer Plazenta Prävia und immer wiederkehrenden Blutungen im Krankenhaus - nach 3 Wochen wurde ich entlassen, da sich die Plazenta verschoben hatte - es war ein Freudentag - und wir dachten - jetzt kann uns nichts mehr passieren - wir betreten dieses Krankenhaus erst wieder am Ende der 40. SW.....aber alles kam anders - in der Nacht nach meiner Entlassung bekam ich plötzlich Wehen - ich habe diese aber nicht gleich erkannt - es ist mein erstes Kind gewesen und richtig sicher war ich erst so gegen 5.00 Uhr - die Geburt wurde versucht aufzuhalten - aber es war aufgrund einer Infektion, die ich mir wohl zugezogen hatte, von der aber niemand einschließlich mir, etwas bemerkt hatte. Paul stürzte sich ins Leben- und das leider viel zu früh. Er lebte 2 Stunden - dann haben wir aufgrund einer Hirnblutung und der unreifen Lunge beschlossen ihm weiteres Leiden zu ersparen.
Das war wohl die schwerste Entscheidung meines Lebens.....

Das dir dein Mann Vorwürfe macht finde ich unmöglich - was kannst du denn für den Blasensprung??? Weshalb gibt er dir die Schuld?
Und weshalb denkst du, du hättest Schuld?

Ich mache mir selbst auch einige Vorwürfe - aber auch die Ärzte sagten bei mir -selbst wenn ich früher gekommen wäre, hätte man die Geburt nicht mehr verhindern können.....viele Worte - es fällt mir schwer ihnen Glauben zu schenken.....
Da ich im Moment sehr viele Bücher lese, habe ich festgestellt, daß es den meisten Frauen wohl in einer bestimmten Phase ihrer Trauer so geht - sie geben sich die Schuld (das beruhigt mich irgendwie...)

ich würde mich freuen von dir zu hören....kopf hoch (leicht gesagt ich weiß - meiner hängt auch meist noch.....) Constance



Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.08.2006, 13:54
Carmen34 Carmen34 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: .
Beiträge: 26
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hallo ich bin neu hier und ich bin froh mich mit anderen auszutauschen.Am 30.Juli 06 fuhr ich mit starken Blutungen in die Klinik.Und am 10.August musste ich mein Kind wegen einer bakteriellen Infektion in der 19.SSW still gebähren.Ich konnte mein Baby nicht mal im Arm halten weil es stecken blieb.Anschliessend wurde ich ausgeschabt.Ich lag 20 Stunden in den Wehen und alles was mir blieb ist ein Fussabdruck.Obwohl mich meine Familie sehr unterstützt kann keiner in mich reinschauen wie es in mir aussieht.Absolute Leere ,ein tiefer Schmerz und immer die Frage WARUM ??? Bitte helft mir!!!

Liebe Grüsse
Carmen34
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.08.2006, 10:46
Kerstin Bohne Kerstin Bohne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Rastatt, Ba-Wue.
Beiträge: 36
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hallo Carmen,
es tut mir so leid wegen deninem Kind.
Ich kann gut nachvollziehen was du durchmachst.
Ich habe am 8.8 unseren Sohn Colin in der 23 SSW stillgeboren. Er war in meinem Bauch gestorben, wieso weshalb warum weiß ich noch nicht ich muss noch auf die Ergebnisse der Pathologie warten. Auch das warten macht mich krank denn der Gedanke das ich vielleicht schuld bin. Oder mir am Ende noch gesagt wird das ich keine Kinder bekommen soll ist ein Albtraum.
Habt ihr euch entschlossen euer Baby beisetzten? Mir hat auch sehr die Initiative Regenbogen geholfen wenn du willst kann ich dir gerne mal die Telenummer von der Hauptstelle geben. Das Buch Gute Hoffnung, jähes Ende. Lese ich immer wenn ich einen hänger habe. Es ist wirklich gut geschrieben.
Die Familie und Freunde sind wirklich wichtig aber so immer können sie einen nicht verstehen, bei mir ist es so das für die Umwelt der Alltag wieder läuft und für mich steht die WElt. Man vermisst den kleinen Bauch und das strampeln, wie sollen denn die anderen verstehen? Es tut so weh, aber vielleicht sollten wir es als schicksal annehmen. Ich glaube das uns das passiert ist weil wir die Kraft haben das durchzustehen und die Liebe für ein neues Baby in uns Schlummert.
Ich wünsche dir von Herzen alles gute!
Liebe Grüsse Kerstin und in Frieden Bohne
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.08.2006, 11:07
Carmen34 Carmen34 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: .
Beiträge: 26
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hallo!!!
Wir haben uns entschieden, unsere kleine Selina beisetzen zu lassen.
Hat mir auch jeder geraten,um einigermassen einen Abschluß zu finden.
Ausserdem hat man eine Anlaufstelle unseren Engel nah zu sein.Sag mir wie man damit fertig wird??? Ich wollte so gern noch ein Baby und meine Tochter Anna-Lena (5) auch.Ich weiss auch noch nicht ob ich nochmal schwanger werden will, habe Angst das es wieder schief geht.Ich hatte ein Hämatom in der Gebährmutter dass immer größer wurde,dann sanken meine Blutwerte und dann .... der Alptraum.:-(
Liebe Grüsse
Carmen 34
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.08.2006, 13:00
Kerstin Bohne Kerstin Bohne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Rastatt, Ba-Wue.
Beiträge: 36
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hallo Liebe Carmen!!!
wie man damit fertig wird, dass weiß ich auch noch nicht. Auch wir haben die Beerdigung noch vor uns. Ich glaube fest, dass wir das packen und das auch du bestimmt noch ein Geschwisterchen für Anna-Lena und deinem Sternenkind bekommst.
Ich habe auch Momente in denen ich gar nicht weiß wie es weitergehen soll, aber dann kommt wieder die Kraft und ich sehe positive Dinge in meinem Leben.
Ich habe Vorgestern erfahren das meine Plazenta Colin nicht richtig Versorgt hat, ich mache mir auch da große Vorwürfe.
Aber dann stellt sich mir die Frage, sind wir wirklich an der Natur schuld? Können wir es wirklich ändern, wohl kaum.
Und ein Satz fällt mir immer ein, ein Mensch hält mehr aus wie ein Pferd!
Liebe Carmen, verliere nicht deine Kraft du schaffst es, du und deine Familie ihr habt einen kleinen Engel der auf euch aufpasst und wenn es gar nicht mehr geht wird er bei dir sein und Kraft geben!
Ich wünsche dir von Herzen Kraft in deiner tiefen Trauer!


Liebe Grüsse Kerstin und in Frieden Bohne
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.08.2006, 10:47
Carmen34 Carmen34 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: .
Beiträge: 26
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Liebe Kerstin!
Mir geht es auch so, mal denk ich ich habs kapiert und dann fall ich wieder in ein tiefes schwarzes Loch.Ich komm gerade von dem FA um meine Blutwerte wieder testen zu lassen.Alles noch nicht so recht im Normbereich. Außerdem habe ich immer noch Blutungen die aber laut Ärzte im KH nur ca. 5 Tage nach einer Ausschabung sein sollten.Meine Blutungen hab ich schon seit 15 Tagen und es hört nicht auf.Mein FA
sagt auch manchmal hilft sich die Natur!Ich kanns nicht mehr hören,mein Kind war kerngesund!!!
Ich wünsche uns dass wir unser Leben endlich mal wieder in den Griff kriegen und das ich wieder ein normales Familienleben ohne Alpträume führen kann.
Ich drück dich und liebe Grüße
Carmen34
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.08.2006, 12:35
Kerstin Bohne Kerstin Bohne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Rastatt, Ba-Wue.
Beiträge: 36
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Liebe Carmen,
wie schön jemanden gefunden zu haben dem es genau so geht wie mir.
Habe gestern eine CD gehört Lebensmut statt Depression. Habe mir eingebildet das ich dadurch besser eingeschlafen bin. Na ja vielleicht wenigstens bissel Hoffnung auf normalität.
Arbeitest du wieder? Oder bist du noch krank geschrieben?
Ich kann dich Berühigen, ich Blute jetzt seid 17 Tagen und es scheint nicht aufzuhören. Vielleicht sollte ich nochmal zur FÄ gehen.
Ja der SAtz : Manchmal macht die Natur was sie will hängt mir auch zum Hals raus.
Sag mal Träumst du schlecht, ich habe die ganze Zeit schlecht geträumt. Auch noch als ich Schwanger war. Von Missbildungen und so.
Wollt ihr eigentlich ein Folgekind?
Dir auch viel Kraft zum Verarbeiten.
Sei Lieb gedrückt!

Liebe Grüsse Kerstin und in Frieden Bohne
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.08.2006, 12:46
Kerstin Bohne Kerstin Bohne ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Rastatt, Ba-Wue.
Beiträge: 36
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Lieb Carmen,
wir sind in unserer Trauer wohl auf dem gleichen Level.
Hast du nicht mal lust zu telefonieren?
Meine Nummer ist 07222 967462.
Ich kann dich aber auch gerne anrufen wenn dir das Lieber ist.
Am Besten Abends würde mich wirklich sehr freuen!
Liebe Grüsse Kerstin und in Frieden Bohne
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.08.2006, 17:05
Carmen34 Carmen34 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: .
Beiträge: 26
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Liebe Kerstin!!!
Ich bin jetzt noch bis 08.09.06 krank geschrieben, also dann insgesamt 4 Wochen.Was ist das schon gegen den Verlust eines Wunschkindes.Wie lange kann bzw.darf man nach Fehlgeburt krank geschrieben werden, ohne Ärger mit der Krankenkasse zu haben ???
War ja vorher noch fast drei Wochen stationär im Krankenhaus.
Aber arbeiten kann ich einfach noch nicht, ich bin noch nicht so weit.Eine gute Bekannte hat mir ein Buch geliehen:Gute Hoffnung-jähes Ende von Hannah Lothrop.Es soll helfen die Trauer zu bewältigen.
Ja,ich und mein Mann Thorsten würden trotz allem noch gern ein Baby haben, aber dafür müssen sich meine Blutwerte und mein Körper mindestens ein viertel Jahr erholen lt.Ärzte.
Im Moment ist die Trauer aber auch noch viel zu groß,um überhaupt dran zun denken.
Ja, ich kann abends nicht einschlafen und gegen drei Uhr wach ich schweißgebadet auf mich plagen die absoluten Alpträume!
Hier hast du mal meine Tel.Nr.0921/1500370
Wann hören die Sch....Blutungen endlich auf ?Meine Ärztin meint es kann auch die psychische Verfassung sein, dass man so lange blutet.
Ich hab aber leider keinen Hebel den man umlegen kann und ...........
hurra mir gehts wieder gut!:-(
Ist ja wahnsinnig wieviele Frauen eine Fehlgeburt hinter sich haben,bei einer normalen Schwangerschaft beschäftigt man sich gar nicht mit so was.Bei meiner Tochter konnte ich Bäume ausreißen, ich fühlte mich sau wohl!
Es ist gut,dass es die Möglichkeit gibt, sich mit anderen auszutauschen, da ist die Trauer nicht mehr ganz so groß, wenn man jemand hat bei dem man sich anlehnen kann, man ist nicht mehr so allein!
Liebe Grüße und laß wieder von Dir hören
Carmen34
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.08.2006, 16:57
Carmen34 Carmen34 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: .
Beiträge: 26
Standard RE: Willkommen im Forum der Schmetterlingskinder

Hay Kerstin!
Unser Gespräch gestern hat mir richtig gut getan.Ich weiss nicht wie es Dir ging,aber ich fand es richtig gut.
Bist mir absolut sympatisch !!!:)
Viele liebe Grüße
Carmen34
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.