Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > EmotionalKörper-Therapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2016, 11:42
chrisma chrisma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2016
Beiträge: 2
Beitrag Neu hier - meine Erfahrungen mit der Silberschnur

Hallo ihr Lieben!

Ich habe schon so viel im Forum gelesen und finde es fantastisch - es ist schön, dass man hier einfach sehen kann, wie nah uns die Energien der Kinder eigentlich schon sind - das man auf seine Kinder eingeht und sich nicht ständig mit sich selbst, dem Eisprung, der Mens etc. beschäftigt.

Ich würde auch gerne meine Erfahrungen mit euch teilen, da ich diese wahnsinnig schön finde!

Ich habe mir vor 2 Monaten das Buch "Gelassen durch die Kinderwunschzeit" und bald darauf auch die Meditations-CD gekauft - alles hat mir sofort geholfen - ich war wie ausgetauscht - die Gefühle der Angst, ich würde niemals ein Baby haben waren WEG - ich war nicht mehr auf alle anderen "neidisch" dass Sie ein Baby haben und ich nicht - ich war irgendwie frei....................
Ich bin schon immer offen für energetische Anwendungen gewesen und haben in der KIWU-Zeit leider vergessen, dass gerade hier diese Energien mir helfen können.

Bei meinen Silberschnur-Mediationen habe ich immer sofort gespürt, dass mein Kind da ist - es war so präsent, dass ich oft weinen musste.
Das schönste Erlebnis war, als ich einmal oben an der Schnur angekommen sehr viele schwarze Schatten gesehen habe - in meinen Augen Seelen, die auf ihre Wiedergeburt warten - und plötzlich nahm mich eine strahlende Hand und ging mit mir an den Seelen vorbei - wir kamen an einem Ort an - er war wunderschön mit Bergen und Seen - plötzlich wurde das Wesen neben mir zu einem gelben Ball - zu einer Eizelle und es schien, als würde diese Eizelle in meinen Körper wandern - ich sah das Innenleben meiner Gebärmutter die plötzlich mit hellem Licht ausgefüllt war.....
Ich hatte das Gefühl, dass der wunderschöne Ort das "Zuhause" des Kindes sein wird, wenn es in mir heranwächst..........

Ich habe noch viele weitere schöne Erfahrungen gemacht, indem ich immer wieder sehe, dass mein Kind schon so präsent ist, die Energie schon so nahe ist...........

Letztens habe ich auf der Fahrt zur Arbeit darum gebeten, dass mein Kind mir doch ein Zeichen schickt, damit ich nicht aufgebe und weiß, dass es mir nahe ist - als ich aus dem Auto ausgestiegen bin, fand ich ein abgerissenes Plakat das wohl der Wind herangeweht hatte, auf dem ein riesiger Anker war (das Zeichen der Hoffnung).

Mein nächster Schritt wird nun eine Bauchspiegelung sein - vielleicht will das Kind ja noch warten, bis in mir alles schön "durchgeputzt" ist und dann einziehen *g* - nein ich hoffe, es wird nichts schlimmes gefunden und es wendet sich bald alles zum Guten!

Vielleicht mag ja jemand auch seine Erfahrungen erzählen - ich würd mich sehr freuen!!!

LG
Chrisma
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2016, 18:13
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 149
Standard

Hallo Chrisma,

schön das du deine Erfahrung mit uns teilst. Und toll das du so ein schön draht zu deinem Kind hast. Mach weiter so. Zeig es weiterhin diesen schönen Ort und stell dir deine Gebärmutter schön vor.

Erzähl mal mehr was du noch so an Erfahrungen gemacht hast.
Weswegen lässt du eine Bauchspiegelung durchführen?

LG Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.06.2016, 17:44
chrisma chrisma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2016
Beiträge: 2
Standard

Hallo Rebi!

DANKE für deine Nachricht!

Ich habe eine Bauchspiegelung machen lassen, da mein Frauenarzt mir nach 1 1 1/2 Jahren Kiwu dazu geraten hat - hatte diese am Fr und es wurden leichte Verwachsungen gefunden und entfernt - ich hoffe, das bringt mich jetzt vielleicht weiter

Habe jetzt auch wieder Meditationen gemacht - ein paar mal bin ich dabei eingedöst, sodass ich nicht unbedingt was am Ende der Silberschnur sehen konnte.
Letztens aber hatte ich wieder eine schöne Erfahrung in der mir ein Mädchen begegnet ist, dass mich an der Hand genommen hat - dann hat es mir meine Wagen gestreichelt und mich in den Arm genommen - als würde man mir sagen wollen, alles OK - mach dir keine Sorgen.
Ich finde das sehr schön!

Es waren immer sehr schöne Begegnungen bei den Meditationen - es war immer ein Kind da, ich musste nie danach suchen - als ob es nur noch auf den "richtigen" Moment warten würde, um zu mir zu kommen.

Früher habe ich mich sehr gekränkt, da alle mein Freundinnen (7) im letzten Jahr schwanger geworden sind -heute seh ich es anders.
Ich habe das Gefühl, dass sich mein Kind eben noch Zeit lassen will und das auch einen Sinn haben wird - es hat ja rückwirkend immer ALLES einen Sinn - ich kann mich durch die Meditation in eine Welt versetzten, in der mein Kind mir zeigt, wo es gerade ist - ich lerne es schon jetzt etwas kennen...
Hört sich etwas komisch an - hilft mir aber sehr!

Hast du auch Erfahrungen mit den Kinderwunschreisen???

GLG
Chrisma
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.06.2016, 01:19
Julia86 Julia86 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2016
Ort: Stuttgart
Beiträge: 24
Standard

Hallo Chrisma,

vielen Dank für deine Berichte. Das klingt echt toll.
Ich hab da leider weniger tolle Erlebnisse mit der Silberschnurmeditation.
Irgendwie beunruhigt mich dieses Bild mit den Ahnen, die einen beschützen und die Weiterleitung der Nabelschnuren von ihnen.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich zwar ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern habe, aber meine Großeltern zur Hälfte Alkoholiker waren...
Ich kann mich auf dieses Ahnenbild einfach nicht gut einlassen und hab dann neulich während der Traumreise dadrüber nach gegrübelt, wie wohl meine Ururgroßeltern so waren und ob ich mich überhaupt irgendwie mit ihnen verbunden fühlen möchte... Also diese Nabelschnure der Ahnen bringen mich irgendwie voll aus dem Konzept und eher in grundsätzliche Grübelstimmung :-D.
Deswegen und weil ich Heißluftballone so mag, gefällt mir die Meditation mit der Ballonfahrt am Besten.

Ich habe in Rezensionen über die Traumreisen CD häufiger gelesen, dass kritisert wird, dass die Rückführung ins Hier und Jetzt fehlt. Diese Kritik kann ich gut nachvollziehen und deshalb versuche ich immer im Geist die Rückführung selber zu machen, was aber natürlich was anderes ist als wenn sie auf der CD mit aufgesprochen wäre.

Auf jeden Fall entspannt es gut und führt auch mich ruhiger und phantasievoller zu meinem Kind als Temperatur messen und sich Sorgen machen.

Lieben Gruß Julia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.06.2016, 03:57
Susie Susie ist offline
Moderatorin
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 132
Standard

Liebe Julia,
wie schön, dass Dir die MeditationsCD von Biggi hilft!
Ich würde Dir gerne etwas zu Deinem Verhältnis zu Deinen Ahnen sagen. Ich lebe ja schon viele Jahre in Amerika und habe hier auch ab und zu mit Indianern zu tun, deren oberstes Gebot es ist, die Ahnen (Ancestors) zu ehren. Der Urahne ist Gott für sie. Dabei werden alle Ahnen geehrt, wahrscheinlich Millionen. Und damit ist es leicht für mich, meine Ahnen zu ehren, denn es sind so viele, da waren sicherlich "gute und böse" dabei.
Und über meine Ahnen urteilen kann ich ja so wie so nicht, denn ich bin nicht "tausend Meilen in ihren Moccasins gelaufen". Du kannst das Wort Ahnen also abstrakt verstehen.
Mit liebem Gruß aus dem Land der Native Americans,
Susie

Dr. med. Susanna Lübcke
http://www.emotionalkoerpertherapie.de/
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.