Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #221  
Alt 03.02.2017, 18:10
Nala Nala ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2017
Beiträge: 2
Standard Meine Recherchen über Maca, die ich mit euch teilen möchte

Hallo ihr Lieben,

da mich das Maca Thema aktuell auch sehr beschäftigt und ich mich etwas eingelesen habe, möchte ich meine neuen Erkenntnisse hier gerne mit euch teilen. Ich habe alle Beiträge dieses Threads gelesen, aber mir kam vieles davon etwas schwammig vor. Schön, wenn Maca den Schlaf und die Gelassenheit fördert aber ich wünsche mir doch ein Baby!
Ich möchte euch auch gar nicht lange mit unserer Geschichte langweilen, wahrscheinlich sind unsere Geschichten alle ähnlich. Die Kurzfassung: 7 Jahre Kinderwunsch, eine Fehlgeburt, einige erfolglose Inseminationen und viel Verzweiflung, die sich zwischenzeitlich physisch wie psychisch ausgewirkt hat.
Wir wollten vor ein paar Jahren dann auch wirklich zur Behandlung von Österreich zu Biggi fliegen, mein Versuch, einen Termin zu bekommen ist jedoch gescheitert und auf die versprochene Kontaktaufnahme warte ich leider noch immer bzw. inzwischen eh nicht mehr. Wahrscheinlich sollte es nicht sein. Deshalb jetzt mal Maca. :-)
Hier also das, was ich eigentlich beisteuern wollte in der Hoffnung, dass es vielleicht der einen oder anderen Gleichgesinnten zum langersehnten Wunschkind verhilft - inkl. mir :-)
Hier die sehr ausführliche Auseinandersetzung mit der kleinen Rübe, die mich so beeindruckt hat, dass ich mich extra registriert habe, um sie mit euch zu teilen, obwohl ich schon jahrelang nur stille Mitleserin bin.
http://www.macapulver.org/

Und schließlich nach langem Recherchieren eines geeigneten sortenreinen roten (für mich) und schwarzen (für ihn) Macas, da meist ja "nur" gelbes oder Mischmaca erhältlich ist, hier meine Wahl:

https://www.themacateam.com/

bzw. momentan über Amazon auch in Europa erhältlich:
https://www.amazon.de/gp/aw/s/ref=is...prefix=themaca

Habe heute mit dem Vertriebler hier in Österreich telefoniert und die Europa-Homepage soll im März online gehen. Er wirkte jedenfalls sehr bemüht und kompetent.

Ich möchte hier auf keinen Fall Werbung machen, ich hab mich einfach sehr lange befasst und weiß jetzt, dass das gelbe Maca, das hier bisher wohl die meisten einnehmen,
zwar bestimmt auch gut ist aber es noch eine passendere Variante gibt für Kinderwunschfrauen wie uns.
Ich habe heute meine ersten Kapseln genommen und berichte euch bei Interesse gerne nochmal von meinen Erfahrungen. Ich bin gespannt.

Herzliche Grüße aus Österreich,
Nala
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 03.02.2017, 18:20
Nala Nala ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2017
Beiträge: 2
Standard

Hier vielleicht noch die direkten Links zu den für mich spannendsten Artikeln, die Seite ist ja sehr umfangreich...

Kinderwunsch:
http://www.macapulver.org/kinderwunsch-maca/

Maca-Sorten und ihre Anwendungsbereiche:
http://www.macapulver.org/maca-sorten/
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 07.02.2017, 21:49
Xena76 Xena76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 12
Standard

Hallo,
bislang War ich auch nur stille mitleserin,
jetzt bin ich durch das Forum auch auf maca gestoßen und seit einer Woche läuft
mein maca Experiment.
Danke für den Tipp über das rote maca und die links,
ich lese und lerne weiter und werde auch berichten.
liebste grüße
christina
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 15.02.2017, 14:04
Eva-Maria147 Eva-Maria147 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2016
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18
Standard

Hallo Nala,

Ich habe deinen post schon gelesen als du ihn eingestellt hattest. Jetzt bin ich wieder darauf zurück gekommen.
Kannst du von deinen Erfahrung bisher berichten?

Ich habe mich auch gefragt, ob das mit der Bestellung gut geklappt hat. Die Ware kommt ja aus den USA.

Gruß eva-maria
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 15.02.2017, 15:28
Xena76 Xena76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 12
Standard Maca Root

Hallo,
Ich wollte über meine Erfahrungen berichten.
Momentan nehme ich die maca women Kapseln von Sana-Versand.
Da ist außer maca noch yams und folsäure enthalten.
Ich möchte diese jetzt noch zuende nehmen und steige dann vermutlich auf
Rotes maca um ,da mich auch jetzt ziemlich reingelesen habe.
Ich habe eine gelbkörperschwäche und dadurch bedingt starke pms Symptome.
Ich hatte drei Fehlgeburten . Und bin Mama von drei wundervollen Kindern.
Mit meinem Mann wünsche ich mir ein gemeinsames Kind da meine Ehe mit dem Kindsvater sehr unglücklich war und ich diese gemeinsame Freude auf ein Kind nie erleben durfte .
Nach der letzten Fehlgeburt konnte ich mich nicht erholen.
Ich trauere noch sehr.
Durch das maca bermerke ich einen ungeheuren Energie Schub und sehe nicht mehr alles so dunkel. Es scheint als werde alles etwas lichter.
Ich hatte auch nach der Fehlgeburt so Angst wieder schwanger zu werden und genauso viel Angst nicht wieder schwanger zu werden.
Die Angst ist kleiner geworden und ich fühle mich wieder mutig genug dem Leben zu begegnen egal mit welchen Geschenken das Leben um die Ecke kommt.
Von den Auswirkungen auf das Pms kann ich noch nichts sagen da ich noch keinen vollen Zyklus durch habe.
Schlafen kann ich gut ,nur träume ich sehr viel wirres und schreckliches .
Also insgesamt kann ich sagen dass ich die Kraft die gerade von maca kommt
Sehr sehr genieße .
Mich würde noch interessieren ob jemand Erfahrung hat mit der Langzeitwirkung
Oder langzeiteinnahme .
Liebste Grüße
Christina
Mit Zitat antworten
  #226  
Alt 05.03.2017, 09:05
Xena76 Xena76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 12
Standard

Hallo an alle maca Interessenten
Ich habe jetzt einen kompletten Zyklus mit maca durch :
Pms Symptome waren leider verstärkt vorhanden, das heißt bei mir vor allem
Brustspannen, Traurigkeit , unterleibsbeschwerden und leichte Rückenschmerzen mit Ischiassymptomatik.
Dafür hatte ich einen 28 Tage Zyklus der die ganze Zeit bei 25/26 nach der Fehlgeburt lag. Und als die Blutung begann war die Traurigkeit wie weggeblasen.

Ich bin jetzt umgestiegen auf rotes maca von maca Team und Creme jetzt zusätzlich ab Zyklustag 10 mit naturidentischem Progesteron.

Ich kann jetzt vom Gefühl sagen dass zwar die gefühlten pmssymptome wieder ausgeprägter waren ,der Zyklus unter maca aber irgendwie gesünder war ,
Also aufgrund der blutbeschaffenheit wie der zykluslänge.
Auch deutet der aufgetretene ischiasschmerz daraufhin dass sich was "getan" hat Richtung unteres energiezentrum .
Nun denn ich bin gespannt wie es weitergeht.
Richtung prämenopause oder Schwangerschaft oder einfach
ZUFRIEDENHEIT.
Es grüßt euch lieb
Christina
Mit Zitat antworten
  #227  
Alt 17.03.2017, 17:15
Aline Aline ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Augsburg, Bayern, BRD.
Beiträge: 253
Standard

Ich reih mich mal ein.

Ich nehme seit ca. 11 Tagen Maca 2500mg morgens und nochmal 2500mg abends, in Kapselform.
Bislang merke ich keine Veränderung, soll ich höher dosieren? Auf der Verpackung steht, eine Kapsel am Tag. Ich nehm damit schon das doppelte.

Mir geht es vor allem darum, die Wechseljahre zu begleiten. Ich bin jetzt 48, hab seit 2 Jahren unregelmäßige Zyklen, stark mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen und leide nachts unter extremen Schweißausbrüchen (nur nachts, nur Unterkörper) und Schlaflosigkeit. Meine Zyklen sind manchmal sehr kurz und manchmal sehr lang. Eisprung immer nur sehr selten (ich merk das am Schleim).

Mir fällt nicht allzu viel ein, was ich noch tun könnte. Die typischen homöopathischen Empfehlungen greifen alle nicht so richtig.

LG
Aline

Aline mit Merlin 02/04
Mit Zitat antworten
  #228  
Alt 07.04.2017, 23:18
Julia1984 Julia1984 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2017
Beiträge: 3
Standard Rotes Maca

Hallo,
habe gerade 400 Gramm rotes Maca für mich und meinen Mann bestellt. Nun ist mir die Dosierung nicht ganz klar, lese viel unterschiedliches, von 1 Gramm bis 10 Gramm.
Bei mir geht's um PCOS mit Monsterzyklen (setze nicht nur auf Maca) und leichter Depression mit Angststörung
Und beim Mann um Optimierung des Spermiogramms (es ist okay aber nicht umwerfend) und ganz wichtig bessere Stressresistenz und Libidosteigerung.

Da ich psychisch schon wieder gut stabil bin aber immer wieder Unruhezustände habe habe ich Sorge, dass mich aufputscht und noch hibbeliger macht. Trinke zb keinen Kaffee mehr weil ich dann nervös werde...

Welche Dosierung würdet ihr empfehlen?

Würde mich sehr über antworten freuen. Quäl mich grad durch den Dschungel bioidentischer Hormone (hab schon HP über Hormonselbsthilfe), Hormonyoga etc und mache Psychotherapie. Ob die Hormone die Psyche beeinflussen oder umgekehrt weiß ich ja nicht...

Danke euch!
Mit Zitat antworten
  #229  
Alt 02.11.2017, 12:21
Anastasia Anastasia ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 1
Lächeln Maca

hallo ihr lieben,
ich bin neu hier und bin im internet auf dieses Thema gestoßen.
ich erzähle euch kurz meine geschichte..
ich bin 32 Jahre alt und habe im jahr 2012 entbunden. im jahr 2014 ist irgendwas mit meinem körper passiert, ich fühle mich auf einmal sehr schlecht körperlich sehr schwach, emotional sehr schlecht und ausgelaugt. bin bei allen ärzten gewesen und keiner konnte mir helfen. ich hatte in der Zeit irgendwelche ängste entwickelt dass mir irgendwas passieren kann '(gesundheitlich) dieser zustand blieb ca. 3 monate und verschwand langsam von selbst.
jetzt gehts mir eigentlich ganz gut, trotzdem merke ich zb vor, während der periode, dass ich mich echt komisch fühle. ungefähr wie damals nur nicht so schlimm.die änsgte sind in der zeit wieder da und unruhe. ich kann kein stress vertragen und brauche immer viel ruhe..ich habe viel gelesen und gehe davon aus dass es sich vielleicht um Hormonumstellung handelt. Ich weiss auch nicht.
Ich habe über maca pulver viel gelesen und wollte den versuch starten in der Hoffnung, dass mein problem beseitigt wird.
ich würde gerne wieder so sein wie früher. ich habe immer vieles geschafft war nie müde oder traurig... depressionen habe ich nicht. ich möchte leben und denke immer positiv. welches maca produkt empfehlen sie und welche dosierung?
lohnt sich die einnahme von maca bei meinem problem?
danke im vorraus für die antwort.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.